Bedienelemente integriert

Die neue Variante Extended des transpondercodierten Sicherheitsschalters CTP mit Zuhaltung von Euchner bietet die Möglichkeit, bis zu drei Bedien- und Anzeigeelemente im Schalterdeckel zu integrieren.

17. Januar 2017

Dies erlaubt, Steuersignale wie Not-Halt, Türanforderung oder Quittierung direkt am Sicherheitsschalter auszulösen. Ein separat abgesetztes Gehäuse für Befehlsgeräte wird nicht mehr benötigt. Als Bedienelemente können beleuchtete Drucktasten, Anzeigeleuchten oder eine Not-Halt Einrichtung integriert werden. In Kombination mit einem Riegelsystem stellt der CTP-Extended eine Komplettlösung für eine Schutztürabsicherung mit Griff und Anschlag dar.

Wie alle Sicherheitsschalter der Baureihe verfügt auch der CTP-Extended über eine Zuhaltung mit Zuhaltungsüberwachung und erfüllt alle Anforderungen der EN ISO 13849?1 und EN ISO 14119.

Die intern verdrahteten Bedienelemente und der Anschluss des Sicherheitsschalters über einen M23-Steckverbinder reduzieren den Verdrahtungsaufwand bei der Inbetriebnahme auf ein Minimum. Die sehr schmale Bauform und das robuste Kunststoffgehäuse mit Metallkopf sind gute Voraussetzungen für einen industriellen Einsatz.