Begrenzte Spannungsverluste

7/8 Zoll Steckverbindersystem von Binder

28. Januar 2010

Zur Spannungsversorgung am Feldbus und Ethernetnetzwerkstrukturen im Bereich IP67, wird zunehmend das 5-polige 7/8 Zoll Steckverbindersystem eingesetzt. Bei großer Ausdehnung dieser Netzwerke sollen Spannungsverluste durch große Kabelquerschnitte begrenzt werden. Bisher war es nicht möglich vorhandene Verdrahtungen mit 2,5 mm² mittels diesen Steckverbinder unter Hilfe von Aderendhülsen anzuschließen.

Durch den Einsatz von Schraubklemmkontakten mit vergrößertem Anschlussquerschnitt ist das jetzt machbar. Dabei können jetzt auch an gerade Versionen Kabel mit 14 mm und an gewinkelte Steckverbinder Kabel mit 12 mm Durchmesser in allen Polzahlen konfektioniert werden. Das ist notwendig weil die Kabel aufgrund UL Anforderungen oder im Bereich der Schleppketten an Durchmesser zunehmen.