Beruf und Familie im Einklang

Yaskawa erneut als vorbildlicher Arbeitgeber zertifiziert

21. Juli 2011

Für ihr herausragendes Engagement um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erhielt Yaskawa im Mai 2011 wiederholt das Zertifikat 'berufundfamilie'. Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die in besonderer Weise in ihren Strukturen und Arbeitsabläufen den individuellen Wünschen ihrer Mitarbeiter nach einer ausgeglichenen Work-Life-Balance entgegen kommen. In Berlin nahm stellvertretend für Yaskawa die Director Europe Human Resources, Martina Widmer, die Auszeichnung von Josef Hecken, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, und Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister, entgegen.

Die Work-Life-Balance, also die Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Bedürfnissen, hat für immer mehr Menschen in einem hochproduktiven Land wie Deutschland große Bedeutung. Sie bevorzugen Arbeitgeber, die ein aus dieser Sicht angemessenes Umfeld bieten. Dazu gehören unter anderem flexibel gestaltbare Arbeitsbedingungen und -zeiten, die individuellen Bedürfnissen, Neigungen und Wünschen entgegenkommen, ebenso aber auch Zusatzangebote, zum Beispiel die Betreuung von Kindern während der Arbeitszeit sowie die Unterstützung bei der Sport- und Freizeitgestaltung sowie die Förderung ehrenamtlicher Tätigkeiten.

Yaskawa als zukunftsorientiertes, global agierendes Unternehmen hat sich bereits vor einigen Jahren auf diese Situation eingestellt. Mit einem umfassenden Bündel an Maßnahmen hat man sich im Vergleich mit anderen Unternehmen profilieren können. Diese sind in einem unternehmensweit verfügbaren Aktionsplan mit eindeutigen Zielen zusammengefasst. Über Intranet können sich die Mitarbeiter jederzeit über Details informieren. Deshalb erhielt Yaskawa das Zertifikat 'berufundfamilie' erstmals bereits im Jahr 2007.

Um zu zeigen, dass die vorgesehenen Optimierungen in der täglichen Praxis ihren Niederschlag finden, müssen sich einmal ausgezeichnete Unternehmen allerdings in dreijährigem Turnus erneut prüfen lassen. Arbeitgeber, die dieses Audit 'berufundfamilie' durchlaufen haben, bieten in Bereichen wie Flexibilisierung der Arbeitszeit, Telearbeit und Kinder- bzw. Angehörigenbetreuung, ein deutlich attraktiveres Arbeitsumfeld als der Durchschnitt der deutschen Unternehmen. Insbesondere mit Blick auf den zunehmenden Fachkräftemangel und den demografischen Wandel mit einer steigenden Anzahl älterer Arbeitnehmer profitieren sie von hoher Mitarbeiterbindung und -motivation. Bisher haben nur etwa 1.000 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen in Deutschland das Zertifikat für besondere Vereinbarkeit von Beruf und Familie erhalten.