Besser sicher konstruieren

Sicherheit — Keine Angst vor Risiko. Diesen Anschein erwecken große Teile des Maschinenbaus in puncto Sicherheit.

09. April 2008

Unfallrisiken werden häufig unterschätzt, und gerade Maschinenbediener nehmen Unfallrisiken auf die leichte Schulter, analysierten die Referenten des 4. Konstrukteurstags Sicherheit + Automation im bis auf den letzten Platz besetzten Konferenzsaal der Messe in Stuttgart. Die rund 250 Besucher – überwiegend Praktiker aus der Konstruktion – informierten sich über neueste Trends und Analysen aus der Sicherheitstechnik. Kritisiert wurden Leichtsinn und Manipulation und die damit verbundenen Risiken beim Maschinenbetrieb. »Sicherheitstechnik nicht als Last, sondern muss als Chance begriffen werden«, formulierte ein Diskussionsteilnehmer. »Allerdings macht nachträgliche Sicherheitstechnik die Fehler in der Konstruktion nicht wett«, kommentierte ein Referent.

Ende 2009 wird die neue EG-Maschinenrichtlinie das Maß aller Dinge sein. Die Zeit für die vielfältige Änderungen z.B. hinsichtlich Risikobewertung und Dokumentation wird für den Maschinen- und Anlagenbau langsam knapp. Grund genug für die Organisatoren, dieses Thema speziell auf die Zielgruppe der Konstrukteure auszurichten. Damit habe sie sich – so Horst-Dieter Kraus vom Veranstalter Pilz – im Jahr 2008 und auch für die Zukunft ganz klar zum »Pflichttermin für alle Konstrukteure« gemausert.

Erschienen in Ausgabe: 02/2008