Bestätigte Sicherheit

Neigungssensor mit SIL 2-Zertifikat

15. Mai 2012

Eine Reihe von Neigungssensoren des Typs NBN 65 von TWK-Elektronik sind nun mit TÜV-Zertifikat erhältlich.

Es handelt sich vor allem um die im Mobilkranbau gefragten Modelle mit 1 oder 2 Messachsen, die über eine SIL 2-Abnahme verfügen müssen. Das Zweiachs-Modell mit den Messwinkeln x = ± 20° und y = ± 20° wird beim Unterwagenbau verwendet, um diesen am Einsatzort horizontal auszurichten und diese Ausrichtung zu überwachen. Während das Einachs-Modell mit dem Messwinkel x = ± 90° für den Kranausleger in Frage kommt, um das Ausfahren messtechnisch zu erfassen.

Das redundant aufgebaute System gleicht beide Messwerte intern ab (Plausibilitätsabgleich) und übermittelt den Messwert an die Steuerung. Überschreitet die Abweichung einen bestimmten, eng tolerierten Wert oder liegt ein anderer Systemfehler im Neigungssensor vor, wird eine Fehlermeldung generiert. Die sichere Datenübertragung zur Steuerung geschieht über die CANopen Safety-Schnittstelle. Die robust aufgebauten Sensoren mit stabilem Aluminiumgehäuse erfüllen die Schutzart IP 67 (optional IP 69 K) und haben einen Arbeitstemperaturbereich von –40 °C bis + 85 °C.