Bestrahlung statt Synthese

Expansion

Der Kabel- und Leitungsspezialist Leoni hat im sächsischen Bautzen ein neues Produktionswerk in Betrieb genommen.

15. April 2009

In der Produktionsstätte mit einer Fläche von circa 7.500 Quadratmetern veredeln künftig rund 30 Mitarbeiter unterschiedliche Materialien wie Kabel, Schläuche und Trinkwasserrohre durch Behandlung mit beschleunigten Elektronen in zwei über fünf Meter hohen Anlagen. Durch diese sogenannte Strahlenvernetzung erhalten Polymermoleküle die Eigenschaften von vergleichsweise teuren und meist schwieriger zu verarbeitenden Hochleistungskunststoffen. Das Verfahren macht sie zum Beispiel formstabiler unter Wärmeeinfluss, beständiger gegen Chemikalien, Lösungsmittel und Temperaturen oder härter und abriebfester.

Erschienen in Ausgabe: 02/2009