Bewegliche Kraftübertrager

Maschinenelemente - Hydraulikgelenkköpfe zur gelenkigen mechanischen Kraftübertragung durch Hydraulikzylinder bietet der Gelenklagerspezialist Fluro aus Rosenfeld in Baden-Württemberg.

10. April 2008

Die Gelenkköpfe dienen als Befestigungsteile für die Kolbenstange und sind entsprechend den genormten Zylinderinnendurchmessern und Druckstufen ausgelegt. Für die Verbindung zur Kolbenstange lassen sich die Hydraulikgelenkköpfe wahlweise aufschrauben oder anschweißen. Die Befestigungsgewinde der einzelnen Größen stimmen überein mit den Kolbenstangengewinden der genormten Kompakt-Hydrozylinder. Die anschweißbaren Gelenkköpfe liefert das Unternehmen mit rundem Anschweißende zum Aufschweißen auf Kolbenstangen sowie mit rechteckigem Anschweißende zum Aufschweißen auf die Zylinderböden. Die stoßartige Wechsellast übernehmen stählerne Gelenklager, die über einen Kegelschmiernippel befettet werden können. Auf Wunsch bietet der Hersteller auch wartungs- oder rostfreie Gelenklager mit Komponenten aus PTFE und Edelstahl. Zur beidseitigen axialen Sicherung des Gelenklagers sind die meisten Typen mit Sicherungsringen versehen. Kundenspezifische Sondergelenke liefert das Unternehmen innerhalb kürzester Zeit.

Erschienen in Ausgabe: 02/2008