Unternehmen im Stahlbau benötigen in der Fertigung auch Blechteile, wie etwa Kopf- oder Fußplatten zur Verbindung von Stahlprofilen. Produzieren sie diese selbst, ist eine Software hilfreich, mit der die Produktion der Blechteile intelligent gesteuert und in den übergeordneten Prozessablauf der Stahlverarbeitung eingebunden werden kann. Darauf zielt die Kooperation zwischen Lantek und IQ Software ab.

ANZEIGE

Während IQ Software eine ERP-Software bietet, die auf die Besonderheiten und spezifischen Anforderungen des Stahl-, Anlagen-, Metall- und Industriebaus zugeschnitten ist, steuert Lantek die Fertigungssoftware für die Blechbearbeitung bei.

Fertigungsaufträge für Blechteile werden durch gemeinsame Schnittstellen automatisch über das Software-Modul Lantek Manager aus IQ Steel.ERP an das CAD/CAM-System Lantek Expert weitergeleitet. Nach erfolgtem Zuschnitt gibt das Lantek-System automatisch Rückmeldung an IQ Steel.ERP zur Integration der Blechteile in die weitere Fertigung.

ANZEIGE

»Wir freuen uns, dass die Stahlbau-Kunden von IQ Software mit unserer Lösung einen echten Mehrwert für ihre Blechbearbeitung bekommen – und das ganz unabhängig davon, von welchem Hersteller ihre Blechschneidmaschinen stammen«, sagt Christoph Lenhard, Lantek-Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz, über die Zusammenarbeit. »Durch die Kooperation mit Lantek sind wir in der Lage, unseren Anwendern ein auf den Stahlbau spezialisiertes ERP mit integrierter, automatisierter Blechfertigung zu bieten«, so Alfredo Lemke, Geschäftsführer von IQSoftware. »Damit ermöglichen wir den Schritt weg von der Insellösung hin zu optimierten Prozessabläufen.«