Bogen-in-Bogen für SUV Abgas-Endrohre

Ulmo setzt die vollelektrischen Rohrbiegemaschinen der Silfax-Gruppe ein

17. Januar 2008

Die Ulmo Verfahrenstechnik GmbH aus Nagold bietet als Rohrsystem- und Komponentenzulieferer Komplettlösungen für die Industrie. Die Bandbreite umfasst Entwicklung, Prototyping und Serienproduktionen sowie Ersatzteillieferungen von gebogenen Rohren im Durchmesser von 4-80 mm und Radien bis unter 0,8 x D sowie dünnwandigen Produkten bis 0,4 mm. Schwerpunkt ist die Herstellung von kundenspezifischen Rohrsystemen für die Automobilindustrie. Wichtig sind dabei hochpräzise und reproduzierbare Biegeradien. Die hohen Qualitätsstandards der Automobilindustrie erfordern ständige Kostenoptimierung und höchste Prozesssicherheit bei den Zulieferern. Für das Biegen der Rohre setzt Ulmo seit 1990 die vollelektrischen Rohrbiegemaschinen der französischen Silfax-Gruppe ein. Die elektrisch angesteuerten Servoachsen lassen bei Rohren mit kleinen und großen Durchmessern größere Verfahrgeschwindigkeiten bei gleichzeitig höherer Genauigkeit zu. Zykluszeiten können sehr kurz gehalten werden. Zurzeit fertigt Ulmo als einziges Unternehmen die komplexen Endrohre für zwei SUV-Premium-Fahrzeuge.

"Die Qualitätsanforderungen und ppm-Vorgaben der OEMs in der Automobilindustrie sowie der enorme Kostendruck erfordern es, dass man seine Fertigungsprozesse immer wieder neu überdenkt", betont Jürgen Ullrich, Geschäftsführer und Gesellschafter der Nagolder Ulmo Gruppe. Das Herstellen von kundenspezifischen Abgasrohrsystemen für Automobile, sowohl PKWs als auch LKWs, muss heute schnell, zuverlässig und funktionssicher just-in-time erfolgen. Dabei ist das sichere Biegen von Stahl- und Edelstahlrohren unterschiedlichster Durchmesser und Wandstärken zu Vorder-, Mittel- oder Endrohren ohne Risse ein komplexer Prozess. "Prozesssicherheit in der Herstellung, perfekte Passungen und die lange Haltbarkeit der Auspuffanlagen samt aller Anschlüsse und Flansche sind für den weltweiten Automobilmarkt, der Millionen Abgassysteme jährlich benötigt, unabdingbar. Da können Sie sich keinen Fehler erlauben", so der erfahrene Praktiker weiter.