Booklet erhältlich

United Air Specialists informiert über Lebenszykluskosten

20. November 2008

Globalisierung, Wettbewerbsdruck und steigende Rohstoffkosten erfordern Ideen, um auch in Zukunft bestehen zu können. Energie- und Kosteneffizienz spielen dabei auch im Bereich industrieller Luftfiltersysteme eine immer größere Rolle. Eine wichtige Entscheidungshilfe bieten Kostenanalysen, die den gesamten Lebenszyklus – von der Beschaffung bis zur Entsorgung – betrachten (Life Cylce Costing).

Eine hilfreiche Broschüre mit dem Titel „Lebenszykluskosten industrieller Luftfiltersysteme zur Abscheidung von Kühlschmierstoffen“ ist jetzt von UAS United Air Specialists Inc. aus Bad Camberg herausgegeben worden.

Autor Dipl.-Ing. Carlo Saling vergleicht darin die Lebenszykluskosten zwischen mechanischen und elektrostatischen Abscheidern, die gemeinsam einen Marktanteil von rund 90 Prozent aufweisen. Anschaulich werden die verschiedenen Kostenarten bei Beschaffung, Betrieb und Entsorgung beschrieben und daraus verschiedene, gut vergleichbare Berechnungsbeispiele der Lebenszykluskosten gegenüber gestellt. Neben den reinen Kostenberechnungen spielen auch Umweltauswirkungen in der Betrachtung eine Rolle.

Die Beispiele verdeutlichen, dass ein Vergleich der Lebenszykluskosten eine wichtige Grundlage für die Entscheidung bildet, welches System zum Einsatz kommen soll. Denn auch hier gilt, dass vermeintlich „Billiges“ für ein Unternehmen unter Umständen teuer werden kann.