Box für die Automatisierung

Kontron hat auf der SPS IPC Drives den Launch einer neuen Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung bekannt gegeben. Die neuen Kontron KBox-IPCs sind für industrielle Steuerungsaufgaben ausgelegt und vom Einstiegs- bis hin zum High-End-Level höchst skalierbar.

05. Dezember 2013

Alle vier neuen Systeme zeichnen sich durch ein industriegerechtes Design aus, sind langzeitverfügbar und lassen sich mit industriellen I/Os, Feldbussen und/oder Industrial-Ethernet-Schnittstellen ausrüsten. Dank modularem Aufbau mit hauseigenen Standardbaugruppen ist auch die Prozessorauswahl flexibel und jederzeit up to date. Automatisierungsanbieter und OEM-Kunden im Maschinen- und Anlagenbau profitieren so von effizienten Customization-Optionen auf Basis standardisierter Baugruppen.

Norbert Hauser, Head of Business Line Industrial Automation, zum Kundennutzen der neuen Produktfamilie: „In der Automatisierung werden mit Box-PCs höchst unterschiedliche Aufgaben umgesetzt. Zumeist werden sie aber in Schaltschränken sowie in Maschinen- und Anlagenkomponenten verbaut. Für solche Aufgabenstellungen hatte Kontron schon immer ein breites Produktportfolio. Mit der Marke KBox bündeln wir unsere Lösungen für den Schaltschrank, um ein einheitliches Branding sowie Look & Feel für unser Box-PC-Portfolio zu erzielen. Zudem bauen wir es speziell für Automatisierungsaufgaben weiter aus. Das wird unsere Position als einer der weltweit führenden Industrie-PC-Hersteller weiter stärken.“

Der neue Kontron KBox C-101 der Booksize-Klasse ist dank der Ausstattung mit COM Express-Modulen skalierbar. Er ist mit einem Intel Core i5/i7-Prozessor der vierten Generation bestückt und überzeugt gleichzeitig durch sein lüfterloses, wartungsfreies Design. Über 2x SATA für HDD/SSD, 2x PCIe 4x und 2x Mini-PCIe Steckplätze kann er schnell und flexibel mit individuellen Standardbaugruppen ausgerüstet werden. Standardfeatures sind 3x IEEE1588-konformes Gbit Ethernet, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, DisplayPort und RS232. Weitere Informationen zum Produkt und zur Verfügbarkeit finden Sie auf der Kontron KBox C-101-Produktseite.

Die KBox C-100 ist ein Steuerungsrechner mit vorintegriertem 128kB NVRAM und unterstützt Soft-SPSen genauso wie Hypervisor-Technologien. Er bietet leicht zugängige Interfaces sowohl an der oberen als auch unteren Seite des Gehäuses, was zudem die Raumausnutzung neben anderen Schaltschrankgeräten optimiert. Mit Intel Atom bis hin zu Intel Core i3/i7-Prozessoren der dritten Generation bietet er eine bedarfsgerecht skalierbare Performance. Mit 4x EEE1588-konformen Gbit Ethernet-Schnittstellen, 7x USB2.0-, 1x RS232-, 1x DVI- und PCIe x1-Erweiterungsoptionen für Feldbus- und Industrial Ethernet-Schnittstellen eignet er sich für den Einsatz als Echtzeit-Steuerungs- und Visualisierungs-Rechner in der Prozessebene der Automatisierungspyramide.