Branchentreff im Süden

Im Oktober lädt TechniaTranscat bei seinem Software Day in Karlsruhe zum Erfahrungsaustausch der Praktiker ein. Wer die Reise nach Schweden antritt, kann drei Tage dem Programm des "PLM Innovation Forum" von TechniaTranscat lauschen.

04. Juli 2017

Konzentriertes Praxiswissen verspricht TechniaTranscat mit seinem Software Day am 24. Oktober in Karlsruhe. Bei der Tagung teilen erfahrene Profis ihre Erfahrung im Umgang mit CAD, PLM und den zugehörigen Tools mit und geben Tipps, wie sich Software produktiv nutzen lässt. Dabei dreht sich alles um die Software von Dassault Systèmes und die selbstentwickelten Tools von TechniaTranscat. Das Programm ist schon im Wesentlichen festgelegt. In der Hauptsession behandelt Jonas Gejer, CEO von TechniaTranscat, die Digitalisierung und die Strategie von TechniaTranscat. Dieser derzeitige Megatrend und wie das Unternehmen sich dafür ausrichtet ist auch das Thema der Podiumsdiskussion, die nach zwei weiteren Plenarvorträgen folgt. Anschließend gliedert sich der Softwaretag in drei Tracks: Enovia und 3DExperience, Catia und JT sowie Industry 4.0, IoT und virtuelle Realität.

Beim PLM Innovation Forum erwartet die Besucher ein dreitägiges Programm. Die Tagung findet statt am 11. bis 13. Oktober 2017 in Stockholm. Der erste Tag wird als Software Day bezeichnet und hat inhaltlich den gleichen Zuschnitt wie der spätere Softwaretag in Karlsruhe. Am zweiten Tag findet das eigentliche PLM Innovation Forum statt mit prominenten Referenten aus aller Welt, die über strategische Aspekte für Manager, Entwickler und IT-Spezialisten sprechen. Zu den behandelten Themen gehören Innovation und Geschäftsmodelle, das Gewinnen von Nutzerakzeptanz und 3DExperience als Katalysator für die Digitalisierung von Unternehmen. Am dritten Tag können die Teilnehmer ganztägige Workshops für branchenspezifische Informationen besuchen. Zur Wahl stehen drei Tracks: Consumer and Retail, Life Sciences sowie ein Executive Enovia Workshop.