Bridgestone synchronisiert Fabriken mit Dassault Systèmes

Der Reifenhersteller Bridgestone setzt bei der Umsetzung seines Smart-Factory-Programms künftig auf Software von Dassault Systèmes: Quintiq und Delmia Apriso.

18. Januar 2019
Bridgestone EMEA vertreibt ihre Produkte unter den Marken Bridgestone, Firestone und Dayton für Pkws, Lkws, Busse, Motorräder und landwirtschaftliche Maschinen in ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika. (Bild: Bridgestone)

Bridgestone EMEA wird die Anwendungen Delmia Apriso und Quintiq unterstützt von der 3D-Experience Plattform zur Verwaltung seiner Fertigungsabläufe, seiner Produktionsplanung sowie zur Optimierung von acht Produktionsstätten in Europa einsetzen. Alle intelligenten vernetzten Systeme mit Tausenden von Maschinen, Geräten und Sensoren werden unter Einbeziehung der Bridgestone Mitarbeiter in einer virtuellen Umgebung synchronisiert. Diese Umgebung stellt die Echtzeitdaten für die Produktions- und Wartungsaktivitäten zentral bereit. So kann Bridgestone EMEA den Planungszyklus von mehreren Wochen auf wenige Tage verkürzen, die Nutzung der Anlagen erhöhen und mit Hilfe einer integrierten Lösung schnell auf Produktionsstörungen reagieren.

„Unser Smart-Factory-Programm spielt eine Schlüsselrolle für unser unternehmensweites Ziel, bei allem was wir tun, führend zu sein“, erklärt Adolfo Llorens, Vice President Manufacturing, Bridgestone EMEA. »Die digitale Technologie von Dassault Systèmes unterstützt diese Mission. Indem wir die Fertigungsprozesse in unseren Werken optimieren, können wir die Entscheidungsfindung und Produktivität verbessern und letztlich die Kosten senken«.

»Einerseits erfordern Geschwindigkeit und Agilität in der industriellen Fertigung die vollständige Integration aller Abläufe. Andererseits stellen gewaltige Datenmengen, fragmentierte Systeme und reaktive Wartungspraktiken eine Herausforderung für Hersteller dar«, so Philippe Bartissol, Vice President, Industrial Equipment Industry, Dassault Systèmes.»Dassault Systèmes ermöglicht Bridgestone EMEA eine ganzheitliche Sicht auf alle Standorte, Prozesse, Abläufe sowie Planungen, um den Betrieb kontinuierlich zu verbessern«.

Bridgestone EMEA ist eine bedeutende regionale Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem nach eigenen Angaben weltweit größten Hersteller von Reifen und anderen Gummiprodukten mit Sitz in Tokio. Die Tochtergesellschaft vertreibt ihre Produkte unter den Marken Bridgestone, Firestone und Dayton für Pkws, Lkws, Busse, Motorräder und landwirtschaftliche Maschinen in ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika.

Schlagworte