+++Buchvorstellung+++

Einsatz gebrauchter Komponenten in neuen Produkten in der Elektrotechnik

08. Dezember 2010

Das Nutzungspotenzial der Wiederverwendung zur Schonung unserer Umwelt wird

augenblicklich nur von wenigen Anbietern industrieller Produkte genutzt. Viele

Hersteller zögern noch, wohl aufgrund vermeintlich offener technischer, wirtschaftlicher, rechtlicher und sonstiger Fragen. Die Behandlung dieser Fragen ist Gegenstand

dieser interessanten Neuerscheinung.

Die Akzeptanz der Wiederverwendung hängt zum einen vom Vertrauen des Kunden in die Qualität der wieder verwendeten Komponenten ab. Zum anderen muss für den Hersteller der Aufwand überschaubar bleiben, um dieses Vertrauen zu gewährleisten. Zum Aufzeigen

gangbarer Lösungswege für die Probleme der Wiederverwendung elektr(on)ischer Produkte und deren Komponenten haben die Autoren die internationale Norm IEC 62309 initiiert, die von einem Team weltweit anerkannter Experten ausgearbeitet wurde und sich als DIN EN 62309 (VDE 0050) im VDE-Vorschriftenwerk findet.

In dieser Norm werden die Begriffe "neues Produkt", "neuwertig", "Gesamt-Lebensdauer" u.v.a. aus dem Blickwinkel der Wiederverwendung überdacht und neu definiert.

Belli, F. / Bohnstedt, J. / Quelle, F.

VDE-Schriftenreihe Band 136

Einsatz gebrauchter Komponenten in neuen Produkten in der Elektrotechnik nach DIN EN 62309 (VDE 0050):2005-02 und unter Berücksichtigung europäischer Richtlinien (RoHS-, WEEE-, Abfallrahmen-, Ökodesignrichtlinie) und des ElektroG

2011, 180 Seiten

ISBN 978-3-8007-3171-8