CAD mit Touch

Neues Siemens Solid Edge ST8 ist leichter zu erlernen und per Touchscreen bedienbar

22. Mai 2015

Die neue Solid-Edge-Version ST8 bietet mehr Auswahl bei der verwendeten Hardware: Das Midrange-CAD-System lässt sich nun auch auf einem Tablet unter Windows 8.1 installieren. Die Steuerung kann dann per Touchscreen statt mit einer Maus erfolgen. Das soll Konstrukteuren erleichtern, auch unterwegs mit CAD auf der Hardware ihrer Wahl zu arbeiten. Passend hierfür hat Siemens PLM eine neue App für den Solid Edge Marketplace herausgebracht. Das soll von unterwegs den Zugriff auf den zentralen Marktplatz für Solid-Edge-Add-ons erleichtern.

Laut Siemens PLM verfügt Solid Edge ST8 über erweiterte Funktionen zur Vereinfachung von großen und komplexen Baugruppen. Das soll unter anderem ermöglichen, kinematische Bedingungen genau zu simulieren und vorauszuberechnen. Solid Edge ST8 ermöglicht darüber hinaus erweiterten Zugang zu Lernwerkzeugen, einer Online-Community und dem erwähnten neuen Solid Edge App Marketplace. Zu den Kaufoptionen zählt nun auch das monatliche Abonnement, was den Anwendern schnellere Anpassung an sich verändernde Betriebsanforderungen ermöglichen soll. Die Auslieferung von Solid Edge ST8 ist für den kommenden Sommer geplant.

„Solid Edge ST8 verbessert die Zugänglichkeit und die Benutzerfreundlichkeit deutlich“, meint John Miller, Senior Vice President, Mainstream Engineering Software bei Siemens PLM Software. „Wir halten es für wichtig, dass unsere Kunden die Wahl haben, wie sie Solid Edge kaufen und einsetzen. Ganz gleich, ob sie eine unbefristete oder eine Abonnement-Lizenz wählen, eine Desktop-Workstation oder eine komplett mobile Plattform – wir können Unternehmen jeder Größe mit der richtigen Lösung für ihre geschäftlichen Belange versorgen.“