Cadenas startet 6. Konstruktionswettbewerb

Der Engineering Newcomer Konstruktionswettbewerb von Cadenas startet in die sechste Runde. Es winken Ruhm und Geld.

08. März 2019
Cadenas startet 6. Konstruktionswettbewerb
(Bild: Cadenas)

Zusammen mit ihren Partnern Norelem Normelemente , dem Bundesarbeitskreis Fachschule für Technik und der MDesign Vertriebs GmbH sucht Cadena wieder die besten Projekte im Bereich Engineering und Konstruktion unter Schülern und Studenten. Bis zum 31. Juli 2019 haben Nachwuchstüftler aus technischen Fächern der Universitäten, Techniker- und Fachhochschulen die Möglichkeit, mit ihren im Rahmen ihrer Studienarbeit erstellten Projektkonstruktionen am Engineering Newcomer 2019 teilzunehmen. Es locken attraktive Geldpreise sowohl für Schüler und Studenten, als auch für deren jeweilige Bildungseinrichtungen. Und erstmals können die Teilnehmer optional im Rahmen des Konstruktionswettbewerbs ihre Produktideen bei einem Pitch potenziellen Investoren vorstellen und diese für eine spätere Realisierung mit ins Boot holen.

Minimaler Aufwand bei großem Gewinn

Für die Teilnahme genügt eine, im Rahmen des Studiums oder der Ausbildung, erstellte Projekt- oder Abschlussarbeit im Bereich Engineering und Entwicklung. Die Arbeiten werden von einer Expertenjury unter anderem nach folgenden Gesichtspunkten bewertet: Wie interessant und originell ist die Konstruktion? Wie hoch ist ihr Gebrauchswert bzw. technologischer Nutzen? Ist die gewünschte Funktion in der Konstruktionslösung realisiert und wie erfolgt die technische Umsetzung?

Attraktive Geldpreise und Karrieresprungbrett

Der Engineering Newcomer Wettbewerb ist für Schüler und Studenten die ideale Möglichkeit, um eine hohe Aufmerksamkeit für das eigene Engineering Projekt zu erreichen und eine Auszeichnung zu erlangen, die die Karrierechancen für das künftige Berufsleben fördert. Zudem lockt der Konstruktionswettbewerb sowohl mit attraktiven Geldpreisen für die teilnehmenden Studenten und Schüler als auch ihre (Hoch-) Schulen: 2.000 Euro jeweils für die Gewinner und ihre Schule, jeweils 1.000 Euro für die Zweitplatzierten und jeweils 500 Euro für den dritten Platz. Die Gewinnerschulen erhalten zusätzlich das Engineering Newcomer Siegel in Gold, Silber sowie Bronze, welches sie auf der eigenen Webseite attraktiv platzieren können.

Wettbewerb unter Schulen um den talentiertesten Engineering Nachwuchs

In der sogenannten Ewigenliste des Engineering Newcomer Wettbewerbs zeigt sich, wer zu den kreativsten Engineering Schulen gehört: Fortlaufend seit Beginn des Wettbewerbs sammeln hier alle teilnehmenden Schulen Punkte für Beiträge und Siege. 2018 hat sich die Technikerschule München mit insgesamt 39 Punkten den ersten Platz im Ranking gesichert, gefolgt von der Fachschule für Technik Mühlhausen mit 18 Punkten auf dem zweiten Platz.

Bereits mit Spannung erwarten wir, wie sich die Rangliste der kreativsten Bildungseinrichtungen im Laufe des 6. Engineering Newcomers verändern wird und welche (Hoch-) Schule sich in diesem Jahr über den ersten Platz und damit über den zusätzlichen Geldpreis von 500 Euro freuen kann.

Projekte können hier hochgeladen werden. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2019.