CAE aus der Cloud

ESI übernimmt cloudbasierte CAE-Umgebung von Ciespace Technology

27. April 2015

Die französische ESI Group übernimmt die "Assets" der in Kalifornien ansässigen Ciespace Technology. Dabei handelt es sich vor allem um eine cloudbasierte CAE-Umgebung einschließlich CAE-Editor, mit dem Anwender ihre Modelle für FEM, CFD oder andere Anwendungen aufbereiten können. Nach Aussage von Ciespace ist die gleichnamige Plattform das erste cloudbasierte, kommerziell verfügbare Tool dieser Art. Die Zielgruppe von Ciespace waren bisher nicht Endanwender, sondern Softwareanbieter. Die sollten über die Cloudplattform von Ciespace ihre CAE-Software als SaaS (Software as a Service) an mittelgroße Unternehmen ausliefern. Ciespace wurde bisher von zwei Risikokapitalgebern finanziert.

Als Software bietet Ciespace ein Framework an, das Funktionen für CAD-Import, Reparaturen und Vereinfachung von Geometrien sowie einen einfachen Modellierer umfasst. Ein Vernetzungstool ist vorhanden, dass auch zu vollautomatischer Vernetzung in der Lage sein soll. Der Vernetzer lässt sich durch einen anderen ersetzen. Das gilt auch für den Solver, den Software-Anbieter durch ihren eigenen ersetzen können.

Alain de Rouvray, ESIs Chairman und CEO: “Ciespaces führendes cloudbasiertes CAE-Modellierungstool ermöglicht ESI einen Quantensprung in der Go-to-Market-Strategie. Es macht aus unseren Virtual-Prototyping-Lösungen volle Cloud/SaaS-Angebote. Es bietet beachtlichen Mehrwert für unsere derzeitigen und zukünftigen Kunden, indem es die Cost of Ownership und den Bedarf an Know-how im eigenen Haus deutlich senkt."