CAT 7-Aufzugleitungen von TKD

Volle Performance auch auf „Langstrecken“

31. Juli 2009

Multimediale Informationsdisplays haben Konjunktur – auch in Aufzugkabinen. In luftiger Höhe sorgen sie nicht nur für die im Aufzugbetrieb nötigen Anzeigefunktionen, sondern dienen immer mehr auch als pro-aktive Infotainment-Systeme. Machbar ist mit ihnen eine Menge: Vom Einblenden aktueller Nachrichten bis zum gezielten Abspielen von Info- und Werbefilmen. Für die ‚artgerechte’ Ansteuerung dieser Displays reichen schon längst nicht mehr die ‚guten, alten Steueradern’, die traditionell im Aufzugbau zum Einsatz kamen. Gefordert sind netzwerkfähige Datenkabel mit möglichst großem Bandbreiten-Längenprodukt. Voll punkten kann hier Kabelanbieter TKD mit speziellen CAT 7-Aufzugleitungen, die gezielt für dauerbewegte Einsätze konzipiert sind – und schnell und kosten-günstig aus dem knapp 650 Seiten umfassenden Kabelkatalog geordert werden können.

Bei den CAT 7-Leitungen, die es wahlweise in PVC und halogenfreier Ausführung gibt, handelt es sich hinsichtlich Installation, Verlegung und Dauerbetrieb um ‚waschechte’ Aufzugleitungen: Problemlos trotzen sie dem mechanischen Dauerstress, der beim ewigen Auf und Ab der Kabine zur Routine gehört. Die Leitungen sind so ausgelegt, dass sie den dauernden Bewegungsstress – trotz hohem Eigengewicht und langer Fahrwege bzw. großer Höhen – locker wegstecken. Aderisolierung, Paarabschirmung und Gesamtschirm sind bei den TKD-Netzwerkkabeln für den Aufzugbau für hohe Biegewechsel-Beanspruchung ausgelegt. In Verbindung mit niederohmigen Innenleitern ergeben sich niedrige Dämpfungswerte und optimaler EMV-Schutz – auch über große Distanzen und gegenüber benachbarten Energiekabeln

Zwei Stahltragorgane, die in den Außenmantel eingearbeitet sind, tragen das Eigengewicht und fangen Zugbeanspruchungen auf. Mechanisch ist die CAT 7-Leitung damit voll und ganz für den Lift-Einsatz ertüchtigt: Mit dem Kabel sind Einhängelängen bis zu 80 m kein Problem. Bei einer Mitteneinspeisung können Fahrkorbwege von bis zu 160 m realisiert werden. „Anders als konventionelle Netzwerkkabel bringen unsere Leitungen auch auf ‚Langstrecken’ die volle CAT 7-Performance,“ unterstreicht TKD-Geschäftsführer Ralf Domek.