CIM Database wird visueller

Neues Release der PLM-Software soll mehr visuell unterstützte Informationen in Form von 3D-Modellen und PLM-Daten bieten

08. Juli 2015

Contact Software hat auf seiner Tagung Open World 2015 die PLM-Software CIM Database PLM in Version 11 vorgestellt. Als Motto für die neue Version wurde „Visual Decision Making“ ausgegeben, das heißt mehr Informationen als zuvor lassen sich optisch darstellen und sind dadurch einfacher erkennbar. Ein neues Merkmal in diesem Sinn nennt sich "3D Spatial Connect". Mit dieser Funktion sind innerhalb von CIM Database 3D-Modelle ohne lokal installiertes CAD-System darstellbar. Den Vorteil sieht man bei Contact Software darin, dass die Visualisierung in der gewünschten Form entsprechend der jeweiligen Aufgabe und in Zusammenarbeit mit Zulieferern und Kunden nutzbar ist.

So ist beispielsweise im PLM-System die Darstellung von Geometrievarianten möglich, damit die Anwender diese vergleichen und bewerten können. Auch lassen sich unmittelbar aus der 3D-Visualisierung in CIM Database PLM folgende Vorgänge wie etwa Freigaben oder technische Änderungen anstoßen. Durch die eingebaute Visualisierung sollen über die CAD-Anwender hinaus weitere Abteilungen vom Marketing bis zur Fertigung 3D-Modelle nutzen können. Das Modul 3D Spatial Connect wird auch bei der Synchronisation von Konstruktions- und der Fertigungsstückliste genutzt im Softwaremodul "mBOM Manager". Unterschiede werden nicht nur in tabellarischer Form aufgezeigt, sondern die logistischen Einheiten jetzt auch im Kontext der gesamten Fertigungsstückliste visualisiert. Das soll den Transport von Änderungen aus der Entwicklung in die Fertigung beschleunigen.

Version 11 von CIM Database PLM bietet auch Neuerungen für das Multi-Projektmanagement. Die interaktive, projektübergreifende Planung und Nachverfolgung von Terminen und Ressourcen-Einsatz soll Abhängigkeiten und Zusammenhänge verdeutlichen und zeigen, wo Risiken und Probleme vorhanden sind. Das neue Multi-Projektmanagement steht auch in Project Office Version 4.0 zur Verfügung, das ausgewählten Funktionen zu einem speziellen Produktangebot für das Projekt- und Prozessmanagement bündelt.

Die neue "Web-Recherche" macht die Suchfunktion von CIM Database PLM auch für reine Web-Anwender verfügbar. Dadurch sollen sporadische Nutzer aus den Bereichen Management, Produktion oder Vertrieb und Service ohne besondere Vorkenntnisse einfach auf die gewünschten Informationen im PLM-System zugreifen können. Objekte wie Dokumente und Artikel werden mit anpassbaren Steckbriefen angezeigt, sodass Anwender einen Einblick in die Inhalte des PLM-Systems erhalten.