Condist-Oszillatoren von Contrinex

Analogsensoren mit großem Erfassungsbereich

20. August 2010

Induktive Sensoren mit Analogausgang kommen überall dort zum Einsatz, wo physikalische Größen wie Distanzen, Winkel oder Bewegungen erkannt werden sollen. Im Gegensatz zu Sensoren mit digitaler Ausgabe, die meist nur einen Schaltpunkt bzw. einen Absolutwert liefern, erfasst ein analoger Sensor den gesamten Bewegungsverlauf und gibt diesen als analoges Spannungs- oder Stromsignal aus. Hier stehen zwei Varianten mit 0…5 V und 1…5 mA oder 0...10 V und 4…20 mA zur Verfügung. Daher eignen sich die Sensoren auch sehr gut zur Erkennung von kleinen oder sich schnell bewegenden Teilen. Mit den leistungsstarken Condist-Oszillatoren von Contrinex entfällt auch der bisherige Nachteil dieser Technik, die geringen Erfassungsbereiche.

Mit Erfassungsbereichen bis zu 40 mm sind die Hochleistungssensoren von Contrinex herkömmlichen Analogsensoren weit überlegen und stoßen in Leistungsbereiche vor, die zuvor mit induktiver Sensorik nicht zu realisieren waren. Zudem ermöglichen die Geräte Auflösungen im µm-Bereich und eine hohe Wiederholgenauigkeit. Durch die geringe Temperaturdrift in einem weiten Temperaturbereich von -25 bis +70 °C sowie die Fähigkeit, sowohl ferromagnetische als auch NE-Metalle zu erkennen, eignen sich die Analogsensoren für eine Vielzahl von Anwendungen. Dazu gehören auch solche, die eine glatte Kontrolle eines Verfahrwegs benötigen, wie dies beispielsweise bei Aufzügen, Verlagerungssystemen und Kränen der Fall ist. Zudem verfügen die Sensoren über eine hohe Genauigkeit, so dass sie Konzentrizitäts- und Vibrationsprüfungen in Produktionsmaschinen durchführen können, die normalerweise teure Messwandler erfordern würden. Ähnliche Prinzipien können für die Rückmeldung durch einen Tänzerarm, Verlagerungsmessungen und viele andere Einsatzmöglichkeiten angewendet werden.

Sämtliche Sensoren verfügen standardmäßig über einen Kurzschluss- und Polaritätsumkehrschutz sowie über einen Temperaturbereichausgleich und werden in Größen angeboten, die bei 8 x 8 mm bzw. M8 beginnen und bis zu M30 als Kabel- oder Steckerversion reichen.