Coole Sache

Eine kostengünstige Lösung zur Klimatisierung von Schaltschränken sind die kompakten Dachlüfter der Baureihen DVL/DVE von Elmeko. Die Lüfter saugen die ohnehin nach oben steigende warme Luft sicher aus dem Schaltschrank. Die Kombinierbarkeit mit verschiedenen Ein- und Austrittsfiltern sowie die Schutzart IP 54 ermöglicht vielfältige Einsätze.

06. Oktober 2015

Neben den bekannten Ausführungen mit Stahlblechgehäuse und Radiallüfter bietet der Hersteller aus Liebenscheid die Dachlüfter der Baureihe DVL auch als kostengünstige Variante auf Basis der Elmeko-Filterlüfter mit einer abgerundeten Dachhaube aus Kunststoff. Daher kann der Anwender durch den Austausch des Kiemengitters gegen die Dachhaube einen Dachlüfter einbauen. Verfügbar sind sechs verschiedene Typen in zwei Rahmengrößen 223 x 223 bzw. 292 x 292 Millimeter mit Luftleistungen von 120 bis 840 Kubikmeter pro Stunde. Die lüfterlose Dachentlüftung DVE gibt es ebenfalls in beiden Baugrößen.

Alle Modelle sind mit Filtermatte der Klasse G3 ausgerüstet und erreichen die Schutzart IP 54. Der Filterwechsel erfolgt ohne Werkzeug und ist bei laufendem Betrieb möglich. Umlaufenden Rastnasen ermöglichen den Einbau der kompakten Dachlüfter ohne Werkzeug und Schrauben im Montageausschnitt. Die komplette Typenreihe DVL/DVE ist UL-zugelassen und kann auf Wunsch auch mit energiesparenden EC-Lüftern ausgerüstet werden.