Das Jubiläum der Innovationen

Porträt

Schläuche – Es ist Halbzeit im Innovationsmarathon, den Schlauchspezialist Norres zum 125-jährigen Bestehen mit ebenso vielen Neuerungen ausgerufen hat. Was hat das Traditionshaus bis jetzt vorgestellt? Ein nicht ganz vollständiger Überblick …

22. Juli 2014

Auch wenn manchem der Schlauch an sich als einfache Komponente erscheinen mag, gibt es zahllose Möglichkeiten, sich auf diesem Gebiet auszutoben. Der familiengeführte Mittelständler Norres ist dort schon seit 125 Jahren aktiv und nimmt dieses Jubiläum wörtlich: 2014 wird das Unternehmen 125 Neuheiten bei Produkten und im Service vorstellen.

1889 gegründet, entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen weltweit Schläuche und flexible Schlauchsystemlösungen. Mit über 200 Mitarbeitern und Standorten weltweit ist das Ziel, national und international führend im Kerngeschäft sein. Die Unternehmensgruppe ist auf internationale Expansion ausgelegt und – als inhabergeführtes Produktionsunternehmen mit Tradition ist Norres nach eigenen Angaben unabhängig und solide aufgestellt.

Norres ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert und garantiert nach eigenen Angaben einen kontinuierlich hohen Standard, vom Einkauf über Entwicklung, Fertigung und Versand – abgesichert durch ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem. Norres-Schläuche erfüllen die Vorschriften vieler Branchen wie Atex, UL, FDA-Konformität oder die EU-Direktive.

Zusätzlich zu einer Vielzahl an Produktneuheiten strebt Norres als wichtiges Standbein spezielle Services an sowie flexible Schlauchsystemlösungen, die zudem intelligent und zuverlässig sind. Erhöhte Standzeiten und kundenspezifische Einsatzmöglichkeiten sind dabei der Weg, den das Unternehmen konsequent verfolgen will, um Kunden und Partnern Mehrwert bei gleichzeitig hohem Nutzwert und günstigen Kosten zu bieten und die Effizienz deutlich zu steigern. Interne Maßnahmen dazu sind verbesserte Lieferzeiten und erweiterte Dienstleistungen beim Zubehör. Norres bietet ferner einen neuen Anschnittservice und eine hohe Verfügbarkeit vieler Produkte. Im Laufe des Jubiläumsjahres werden die neuen Services vorgestellt, Kunden und Partner können sie dann aktiv nutzen.

Am augenfälligsten sind aber immer noch die Produkte, mit denen ein Unternehmen auftritt. Alle bisher im Jubiläumsjahr erschienenen Neuheiten aufzuzählen, ist kaum möglich, aber es gibt einige interessante Beispiele. Da ist zum einen die Ausweitung von Standardschläuchen als antistatische Schläuche, wie beim Allrounder Airduc PUR 350 MHF AS. Dies erweitert die Einsatzgebiete und darum ist der universelle und abriebfeste Schlauch laut Hersteller in vielen Industriebereichen zuverlässig und langlebig im Einsatz.

Zwei neue Schläuche sind vor allem geeignet bei Funkenflug und Spritzern in Schweißanwendungen. Der hoch abriebfeste Druckschlauch Norflex PUR 401 Welding ist innen wie außen glatt. Seine Anwendung findet er als Druckluftschlauch, in Schweißgeräten sowie in Industrierobotern. Er ist schwer entflammbar und sehr beständig gegenüber Öl, Benzin und Chemikalien.

Im Einsatz in der Schweißgasabsaugung und für Absaugarme vergrößert der hochflexible und stauchbare CP HiTex 467 Welding das Produktportfolio der technischen Schläuche von Norres. Der sehr robuste und superleichte Absaug- und Gebläseschlauch ist hitzebeständig bis 260 Grad Celsius. Er besitzt einen Scheuerschutz, weist sehr kleine Biegeradien auf, ist abknicksicher, schwer entflammbar und beständig gegen UV und Ozon. Norres bietet das neue Modell mit einem Durchmesser bis zu 1.000 Millimetern an und erweitert somit die Einsatzmöglichkeiten des gewebeverstärkten Klemmprofilschlauchs.

Ein Schwerpunkt in der Anwendung liegt für Norres im Bereich der holzverarbeitenden Maschinen. Hier sind die Anforderungen besonders hoch. Besonders gut geeignet zum Absaugen von Holzstaub und -spänen sind die Schläuche Timberduc PUR 531 SE AS und 532 SE AS. Sie bieten Mehrwert und Effizienzsteigerung dank ihrer drei speziellen Eigenschaften: schwer entflammbar, permanent antistatisch und mikrobenfest.

Der Timberduc PUR 531 SE AS ist laut Hersteller superleicht, hochflexibel und stauchbar 3:1, der Timberduc PUR 532 SE AS leicht, hochflexibel und ebenfalls stauchbar 3:1. Mit der Erweiterung der permanent antistatischen Eigenschaft bietet Norres seinen Kunden aus der Holzindustrie einen deutlich umfangreicheren Einsatzbereich dieser bewährten Schläuche.

Besonders gut für einen hohen Durchsatz an abrasiven Feststoffen wie Pulver, Späne und Granulate geeignet sind die Modelle Timberduc PUR 533 SE AS und 534 SE AS. Sie erfüllen die Sicherheitsauflagen der deutschen Holz-Berufsgenossenschaft und sind ableitfähig. Ihren Einsatz finden die neuen Schläuche in der Absaugung von Holzstaub und -spänen, an Holzbearbeitungsmaschinen sowie in Entstaubungs- und Absauganlagen. Der schwere Timberduc PUR 533 SE AS ist hoch abriebfest. Der Timberduc PUR 534 SE AS in der superschweren Ausführung ist sogar extrem abriebfest.

Der passende Anschluss

Norres-Kunden können aus verschiedenen Anschlussmöglichkeiten wählen: Der Gewindestutzen Connect Thread Fitting 234 ist in Anlehnung an die DIN ISO 228 konstruiert worden und dient der Verbindung mit allen Varianten der Airduc-Baureihe. Weitere Alternativen sind das Connect Tri-Clamp Fitting 245, der Milchrohrstutzen Connect Dairy Fitting 247 gemäß DIN 2826/11887 sowie der strömungstechnisch optimierte Connect Aseptic Fitting 249 Aseptik Stutzen nach DIN 11864-3.

Neben dem Anschluss der Schläuche stehen spezielle Montageverbindungen für die Prozesse Verschrauben, Verpressen und Angießen im Fokus: Das universelle Schaleneinband-Kupplungssystem Connect Safety Clamp 231 bietet eine dauerhafte Montage, wenn es um die Verbindung mit Schrauben oder Muttern geht. Dort wo ein verpresstes Schlauchsystem gefordert ist, kommt das Connect Press Assembly 232 zum Einsatz. Wünscht der Kunde ein System mit Schlauch und angegossenem Anschlussteil, hat Norres das Connect Mould Assembly 233 als vergossenes und lebensmittelechtes Kupplungssystem im Programm. Alle drei Montagesysteme bietet Norres in Kombination mit den flexiblen und hochabriebfesten Airduc-Varianten 355 und 356 an. Jedes lässt sich mit einer optionalen Erdung, verschiedenen Schlauchinnendurchmessern sowie den passenden Dichteinsätzen erweitern.

Wo Schläuche sind, dürfen Verbindungselemente nicht fehlen. In diesem Bereich stellt Norres das robuste Kegelflansch-Kupplungssystem Connect 245 CSH vor. Die Komplettlösung passend zu Stutzen nach DIN 3016 Teil 3 ist fertig konfektioniert mit dem dazu entsprechenden Schlauch.

Das System ist voll kompatibel mit den Schlauchvarianten Airduc 355 und 356, 355 MHF, 355 CSH Reinforced, 356 HT sowie 356 MHF. Der Käufer kann optional seine kundenspezifischen Anschlussteile montieren lassen. Die sehr robuste Konstruktion ist in der Anwendung leicht und schnell montierbar sowie gleichzeitig gas- und flüssigkeitsdicht in der fest angegossenen Ausführung. Das System Connect 245 CSH ist innen glatt, mikroben- und hydrolysefest sowie weichmacher- und halogenfrei. Gute Öl-, Benzin- und Chemikalienbeständigkeit sowie gute UV- und Ozonbeständigkeit ergänzen den Kundennutzen. mk

Auf einen Blick

Norres

- Familienunternehmen, 1889 gegründet.

- Entwicklung, Produktion und globaler Vertrieb von Schläuchen und flexible Schlauchsystemlösungen.

- Über 200 Mitarbeiter und Standorten weltweit.

- Zertifiziert nach ISO 9001:2008.

- Erweiterte Dienstleistungen beim Zubehör wie zum Beispiel ein neuer Anschnittservice.

Erschienen in Ausgabe: 05/2014