Datacad veröffentlicht Version 2018.0 von 3D-View-Station Desktop

Bei Datacad ist ab sofort die Version 2018.0 von 3DViewStation Desktop erhältlich, einem Viewer für native und neutrale CAD-Daten. Die Version bietet Verbesserungen hinsichtlich Analyse, Kompression und Datenqualität.

19. Juli 2018

3D-View-Station eignet sich unter anderem für Vertrieb, Engineering, Änderungsmanagement, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Technische Dokumentation.

Alle Neuerungen:

Wandstärke in Echtzeit – Die Geschwindigkeit der Wandstärkenberechnung wurde erheblich gesteigert, sodass die Wandstärken-Messfunktion jetzt in Echtzeit erfolgt.

Schneller laden und speichern - Mit der neuen Gleichteilerkennung wird das Datenvolumen der Modelle reduziert, was dazu führt, dass die Dateien schneller geladen und gespeichert werden.

Kanten generieren – Manche Datenformate enthalten keine Kanten oder sie sind nur fehlerhaft vorhanden. Mit der neuen Version können diese Kanten neu erzeugt oder auch vorhandene, fehlerhafte Kanten neu generiert werden.

Neutrale Faser - Das neue Analyse-Tool analysiert die vorhandene BREP-Geometrie und berechnet bei Leitungs- und Schlauchsegmenten die Mittellinie, vorhandene Biegewinkel und zusätzliche Bemaßungen.

Ansichten laden und speichern – Ansichten können nun separat gespeichert werden. Bei Bedarf können auch extern geänderte Geometrien wieder dazu geladen werden.

Neue Dateiformate:

Import 3D: NX 12, Catia V5-6R2018, 3DXML-BREP, SolidEdge ST10, SolidWorks 2018, Parasolid v30.1 ACIS 2018 (R28), Rhino 6, PLMXML.

Import 2D: Ascii-Text mit Template zur Formatierung, CadDrawing nur mit 2D-Advanced-Lizenz.

Interessenten, die 3D-View-Station ausprobieren möchten, können das Programm herunterladen und eine Testlizenz erhalten.