DC/DC-Wandler mit Dualausgang

Im Rahmen ihrer Reihe TDK-Lambda CCG-D bringt die TDK Corporation neue DC/DC-Wandler mit Dualausgang und 15 bzw. 30 Watt Ausgangsnennleistung auf den Markt

23. April 2019
DC/DC-Wandler mit Dualausgang
Jetzt auch mit Dualausgang: 1“ x 1“ DC/DC-Wandler mit 15 bzw. 30 Watt und 4:1 Weitbereichseingang. (Bild: TDK-Lambda)

Wie ihre Geschwister mit Singleausgang (CCG-S) sind die neuen Module CCG-D im 1“ x 1“-Standardformat aufgebaut und arbeiten mit einem 4:1-Weitbereichseingang. Die CCG-Reihe eignet sich für eine Vielzahl an Anwendungen etwa in Kommunikationstechnik, Industriesteuerungen, Test- und Messwesen, Rundfunktechnik und batteriegespeisten Mobilgeräten.

Die acht neuen CCG-D-Modelle bieten wahlweise ±12 oder ±15Vdc Ausgangsspannung und liefern einen Strom von bis zu ±1,25A. Dank des großen Eingangsspannungsbereichs decken zwei Eingangstypen (9–36Vdc bzw. 18–76Vdc) alle gängigen Bedürfnisse ab, verringern so die Typenvielfalt, vereinfachen die Lagerhaltung und erhöhen die Verfügbarkeit.

Der Wirkungsgrad der CCG-D-Wandler liegt bei bis zu 92 Prozent, die zulässige Betriebstemperatur zwischen –40°C und +85°C, und die maximale Gehäuse-Temperatur beträgt +110°C. Alle Modelle verfügen über Fern-Ein/Aus, Überstrom- und Überspannungsschutz und haben fünf Jahre Garantie. Das auf allen sechs Seiten abgeschirmte Gehäuse sorgt für geringe leitungsgebundene wie auch abgestrahlte Störaussendung.

Die Wandler sind galvanisch getrennt mit einer Isolationsspannung von 1500Vdc zwischen Ein- und Ausgang und 1000Vdc zwischen Ein- bzw. Ausgang und Gehäuse. Die Sicherheitszulassungen umfassen IEC/EN60950–1, IEC/EN62368–1, UL/CSA60950–1 und UL/CSA62368–1, und die Wandler tragen das CE-Zeichen gemäß Niederspannungs- und RoHS2-Richtlinien.

PCIM, 07.05. – 09.05.2019, Nürnberg, Halle 9, Stand 340

EOT, 07.05. – 09.05.2019, Herning/Dänemark, Stand 9620

Smart, 14.05. – 16.05.2019, Linz/Österreich, Stand 120

Schlagworte