Delo gewinnt Radtech Award für Innovation

Radtech Europe Association verleiht Preis in Nizza

21. Oktober 2009

Delo Industrie Klebstoffe erhält zum dritten Mal den Radtech Award für die Entwicklung von lichthärtenden Epoxiden zur Versiegelung flexibler Displays. Dr. Dietmar Dengler, Leiter Chemie bei Delo, nahm den Preis jetzt auf der Radtech Konferenz in Nizza entgegen. Der Preis wird von der Radtech Europe Association verliehen. Prämiert werden innovative Technologien, die das Prinzip der Lichthärtung nutzen – und zwar in den Kategorien Druck und Verpackung, Beschichtungen und Klebstoffe sowie Automotive.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Award für die Entwicklung unserer lichthärtenden Epoxide erhalten“, sagt Dr. Dietmar Dengler. „Elektrophoretische Displays befinden sich aktuell auf dem Vormarsch. Das bietet großes Potenzial für uns als Anbieter maßgeschneiderter Klebstoffe.“ Die speziell entwickelten Klebstoffe kommen bei elektrophoretischen Displays in neuartigen EReadern zum Einsatz: Die E-Paper-Laminate reagieren empfindlich auf Feuchtigkeit. Der temperaturund feuchtebeständige Klebstoff dient daher der Versiegelung des Laminats am Rand und schützt die Displays vor Feuchtigkeit. Damit sorgt er für eine lange Lebensdauer. Wesentliche Eigenschaften des Klebstoffs sind darüber hinaus eine gute Haftung auf den verwendeten Materialien und eine geringe Permeation für Wasserdampf, auch WVTR-Wert genannt.