Dem Druck standhalten

Die Steuerung AMKAMAC A5 smartPanel.

31. Juli 2012

Wo immer die Reinigung mit Hochdruckreinigern zum Alltag gehört, kann

die Maschinensteuerung AMKAMAC A5 mit ihrer frontseitigen Ausführung

in IP69K punkten.

Die Servoumrichter iC erfüllen genau die Anforderungen die an Einachsmaschinen

und modular aufgebaute Anlagen und Maschinen gestellt werden. Besonders bei

modularen Maschinen, stellt ein zentraler Schaltschrank eine Einschränkung der

Flexibilität dar. Je nach Kunde werden aber Maschinen durch die Kombination

unterschiedlicher Module zusammengestellt und benötigen dringend diese

Flexibilität. Die Lösung liegt in konsequent dezentraler Antriebstechnik. Die

Servoumrichter iC machen den Schaltschrank überflüssig, einzelne elektronische

Funktionseinheiten können einfach und flexibel zu Maschinen oder ganzen Anlagen

konfiguriert werden.

AMK bietet mit dem neuen Servoumrichter Amkasmart iC ein kompaktes Gerät

zur Regelung von Servomotoren bis 10 kW Spitzenleistung, das nahezu überall in

der Maschine verbaut werden kann. Das Gerät beinhaltet bereits die Einspeisung

mit 3x 400 VAC, ein Netzfilter, Bremsschopper und das 24VDC Netzteil. Damit

wird dem Anwender ein großzügiges All-inclusive-Paket auf kompaktestem Raum

geboten. Je nach Leistungsanforderung kommen unterschiedliche Kühlkonzepte

zum Einsatz. Hier stehen Konvektionskühlung, integrierter Lüfter oder die

Coldplatemontage zur Auswahl.

Werden mehrere Achsen betrieben, kann die Leistungsversorgung wahlweise in AC

oder DC weitergeschleift werden. Dadurch wird die Verkabelung auf ein absolutes

Minimum reduziert. Die sichere und schnelle Kommunikation über Echtzeit-Ethernet

wie EtherCAT oder Sercos III bietet eine sehr gute Basis für den industriellen

Einsatz. Fünf Multifunktionale I/Os stehen für den direkten Anschluss von Sensoren

und Aktoren an der Maschine zur Verfügung.