Dem Druck standhalten…

Hawe bietet mit dem Kompakt-Pumpenaggregat Typ HK kombiniert mit dem Spannmodul Typ NSMD ein Hydraulik-System, das sich besonders für Drehmaschinen eignet.

22. August 2013

Die Konstantpumpe des Aggregats wird in diesem Einsatzfall über einen Drehstrommotor mit Frequenzumrichter angetrieben. Damit ist ein ständiger Volumenstrom sichergestellt, der die Verluste aufgrund der Leckage an der Drehdurchführung des Spannfutters ausgleicht. So bleibt zum einen der Spanndruck aufrechterhalten und er kann an die verschiedenen Werkstücke angepasst werden. Zum anderen werden weitere hydraulische Verbraucher wie der Werkzeugwechsler, mit konstantem Druck versorgt. Der Frequenzumrichter ermöglicht zudem einen energieeffizienten Betrieb.

Der Frequenzumrichter passt die Drehzahl des Motors an den Volumenstrombedarf der hydraulischen Verbraucher an. Ein Drucksensor misst den Systemdruck, das Signal wird in dem Frequenzumrichter verarbeitet. Eine schnelle Reaktionszeit der Regelkette vermeidet Druckeinbrüche oder -spitzen bei Änderung des Volumenstrombedarfs.

Das Spannmodul stellt den Spanndruck ein und überwacht ihn. Die Einstellung des Spanndrucks erfolgt durch ein Proportionalsignal, das aus der Maschinensteuerung ausgegeben wird. Für die Drucküberwachung ist ein Schalter in das Spannmodul integriert, der nicht nur misst, ob der Spanndruck korrekt ist, sondern auch auswertet, ob der Spannvorgang bereits abgeschlossen ist. Das Freigabesignal kann damit direkt für den Maschinenstart genutzt werden. Eine Pausenzeit, die den Abschluss der Spannbewegung sicherstellt, ist nicht erforderlich.

Ist die Werkstückspannung der einzige Hydraulik-Verbraucher, der von dem Kompakt-Pumpenaggregat versorgt wird, ist auch ein Betrieb ohne Spannmodul möglich. Der Spanndruck kann dann direkt über die Drehzahl des Motors eingestellt werden. Spanndruck und Volumenstrom sind an den Verbrauch angepasst. Als Konstantpumpe stehen Radialkolbenpumpen oder Zahnradpumpen zur Verfügung. Der maximale Volumenstrom beträgt 20 Liter pro Minute.

Hawe Hydraulik auf der EMO 2013: Halle 6, Stand K12