Der wandelbare Lichtfleck

Lasertaster mit Hintergrundausblendung von Eltrotec

15. März 2010

Mit dem PS1 bietet Eltrotec einen Lasertaster an, dessen fokussierbare Laseroptik es ermöglicht, den Lichtfleck rund oder oval in verschiedenen Größen einzustellen. Auch bei schnellen Abläufen und kurzen Taktzeiten entgeht dem Taster kein Teil: Die Schaltfrequenz von 5 kHz erlaubt den Einsatz in Montage- und Zuführsystemen mit hohen Geschwindigkeiten.

Die Einsatzgebiete des PS1 sind Montage- und Anwesenheitskontrolle von Kleinteilen sowie elektronischen Komponenten auf Leiterplatten. Hierfür ist die hohe Auflösung wichtig, mit der Teile ab 0,1 mm erkannt werden. Für die Werkzeugbruchkontrolle in Werkzeugmaschinen eignen sich die kompakten und leicht zu montierenden Taster gleichermaßen gut. Selbst strukturierte Oberflächen, die kleine Lichtpunkte vor Probleme stellen können, werden mit der ovalen Lichtfleckeinstellung zuverlässig erkannt. Einstellung und Kontrolle sind einfach vorzunehmen, weil das Rotlicht eine Wellenlänge von 675 nm hat, also sichtbar ist.

Zur präzisen Erkennung trägt auch die Schaltpunkteinstellung mittels Potentiometer bei. Der Tastbereich reicht von 55 bis 300 mm.

Der PS1 verfügt über eine Hintergrundausblendung, so dass das Schaltverhalten weder von hellen noch von wechselnden Flächen beeinflusst wird. Die Erkennung heller oder dunkler Objekte ist einstellbar. Um die sichere Signalübertragung an die Steuerung zu gewährleisten, verfügt der PS1 über eine einschaltbare Impulsverlängerung, die den Signalabfall um 40 ms verzögert.

Die Laserschutzklasse 2 bedeutet, dass keine externen Schutzmaßnahmen bei der Verwendung des PS1 erforderlich sind. Das Gehäuse in IP 65 ist für alle industriellen Zwecke verwendbar und funktioniert auch in vibrierenden Anlagenteilen zuverlässig.