Design in Bewegung

SolidThinking legt seine Designtools Inspire und Evolve in den 2017er-Releases auf. Die größeren Erweiterungen finden sich bei Inspire: Bemerkenswert ist insbesondere eine Animationsfunktion, mit der sich die Auswirkungen von Belastungen prüfen lassen.

22. Dezember 2016

Die Altairtochter SolidThinking veröffentlicht seine beiden Designtools Inspire und Evolve in Version 2017. SolidThinking Inspire ist eine Software, die Design- und Struktur-Simulationsumgebung kombiniert. Für die entworfenen Konstruktionen lässt sich sogleich prüfen, ob sie den möglichen Belastungen standhalten. Als Ergänzung zu vorhandenen CAD-Programmen soll SolidThinking Inspire es erleichtern, Produkte bereits in einer frühen Entwicklungsphase belastungsgerecht zu optimieren. SolidThinking Evolve ist dagegen ein Werkzeug für Industriedesigner. Die können mit der Software Flächen modellieren und parametrisch kontrollieren. 

Die beiden wichtigsten neuen Funktionen von SolidThinking Inspire: Ein neues Animationswerkzeug ermöglicht, Modelle mit beweglichen Teilen zu versehen und die bei diesen Teilen auftretenden Kräfte zu untersuchen. Als zweite Neuerung lässt sich das im Vorjahr eingeführte Werkzeug für Strukturoptimierung nun nutzen, um Verstärkungsrippen für stabilere Wandungen zu generieren. "Mit Inspire 2017 haben wir ein bereits sehr gutes Produkt für generatives Design nochmals verbessert, indem wir ein Animationstool hinzugefügt haben, mit dem Ingenieure Systembewegungen prüfen können, um Lasten für sich bewegende Teile zu prognostizieren", erklärt Andy Bartels, Program Manager für Inspire bei SolidThinking. "Nie zuvor war es so einfach, ein Modell zu mechanisieren oder eine Bewegungsanalyse durchzuführen." 

Der Hybridmodellierer von Evolve weist laut SolidThinking ebenfalls eine Reihe von Verbesserungen auf, hauptsächlich eingeführt auf Kundenanforderungen hin. Der Program Manager for Evolve, Darren Chilton, Program Manager für Evolve, bemerkt: "Unser Ziel für dieses Release war, uns auf die Kunden zu konzentrieren und die Bedienung zu verbessern."