Designgehäuse „Secco“

Fischer Elektronik erweitert Sortiment von dekorativen Designgehäusen

28. Februar 2013

In vielen technischen Bereichen, in denen, zur Aufnahme der Elektronik, Gehäuse benötigt werden, spielt nicht nur Funktionalität sondern auch ein modernes äußeres Erscheinen eine wichtige Rolle. Hierzu hat Fischer Elektronik den Bereich der dekorativen Designgehäuse durch eine einzigartig gestaltete Gehäuseserie Secco erweitert. Die vielseitig einsetzbaren universellen Tubusgehäuse aus Aluminium mit integrierten, umlaufenden Führungsnuten erlauben eine horizontale als auch vertikale Aufnahme von ungenormten Bauteilen oder Leiterplatten in 1,6 und 2,0 Millmietern Materialstärke. Die stoßfesten Kunststoffabdeckungen (UL 94 V-0) sowie integrierte rutschhemmende Standfüße (UL 94 V-0) ermöglichen eine sichere Verwendung als Tischgehäuse oder „hand-held“ Gehäuse. Durch die in den Kunststoffabdeckungen fest umspritzten Dichtungen ist die Schutzklasse IP 67 erreichbar. Das Designgehäuse Secco ist bislang in zwei Höhenvarianten, sieben Längen (50, 80, 100, 120, 160, 200, 220 mm), sowie in drei verschiedenen Oberflächenausführungen erhältlich. Das Grundgehäuse sowie die Deckelplatten können nach Kundenwunsch mechanisch bearbeitet, oberflächenbehandelt und bedruckt werden. Geliefert wird das Designgehäuse Secco als zerlegter Bausatz inkl. Deckelplatten und Montagematerial.