Designpreis für Danfoss Bauer

OneGearDrive-Hygienic im red dot design award ausgezeichnet

08. April 2010

Mit seinem innovativen Design konnte der OneGearDrive-Hygienic der Danfoss Bauer GmbH jetzt in einem der renommiertesten Designwettbewerbe der Welt überzeugen. Im Rahmen des red dot award: product design 2010 wurde dem OneGearDrive-Hygienic das Qualitätssiegel „red dot“ für hohe Designqualität verliehen.

In Essen, der europäischen Kulturhauptstadt 2010, wird der OneGearDrive-Hygienic in einer vierwöchigen Sonderausstellung im red dot design museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein zu sehen sein. Der Getriebemotor OneGearDrive-Hygienic wurde speziell für hygienesensible Bereiche in der Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikindustrie sowie für die Pharmazie und Reinräume konzipiert. Es galt, einen in seiner Anwendung uneingeschränkten Antrieb zu konstruieren, auf dessen „Außenhaut“ sich keine Schmutznester oder gar Mikroorganismen und Hefen festsetzen können. Man nahm dem Aggregat die für Elektromotoren typischen Kühlrippen und den Lüfter. Eine völlig glatte Oberfläche und abgerundete Kanten lassen nicht nur Reinigungs- und Desinfektionsmittel problemlos abfließen, sondern sorgen zusätzlich für eine ganz neue Ästhetik und Formensprache in der Antriebstechnik. Schnörkellos bilden Motor und Getriebe eine Einheit. Die eigenständige Gestaltung schafft Wiedererkennung, Zuordenbarkeit und erklärt sich selbst.

„Alle Produkte, die im red dot design award ausgezeichnet wurden, mussten eine international besetzte Expertenjury überzeugen. Diese Produkte heben sich durch ihre hervorragende Gestaltung und innovativen Ansätze von der breiten Masse ab und konnten ihre Qualität so in einem der härtesten Designwettbewerbe der Welt unter Beweis stellen“, so Designexperte Professor Dr. Peter Zec, Initiator des red dot design award.