Deublin verlängert die EMO 2011

Messestand als FreeMove3D-Modell im Internet

19. Oktober 2011

Wer den Deublin-Messestand auch nach dem Ende der physischen Messe besuchen will, kann das gerne tun. Über www.deublin.info/emo11 ist der Stand im Web weiter dauerhaft zugänglich.

Das Besondere: auf diesem Stand kann sich der Besucher frei bewegen!

Denn es gibt hier keine festgelegten „Funktionspunkte“, an denen man sich zwar umschauen und etwas anklicken kann, jedoch letztlich „angenagelt“ ist, wenn man sich nicht zum nächsten Punkt „beamt“.

Im Gegenteil: Auf dem Deublin FreeMove3D-Stand geht der Besucher nach Start der Applikation frei umher, steuert seine Blickrichtung mit der Maus und bewegt die virtuellen Füße mittels Tastatur oder Maus-Support.

Wie in der Realität entscheidet der Besucher selbst, von welchem Zugang aus er den Stand betreten will, welche Exponate er sich zuerst ansehen und welche weiteren Funktionen er nutzen möchte. Lediglich Wände, Standelemente und Exponate begrenzen den Bewegungsdrang, ganz analog zur Realität, wo man ja auch nicht durch die Wände gehen kann.

Hier hält echte 3D-Interaktion Einzug, die sich an der Realität orientiert und zusätzlich Erweiterungen im Sinne der „Augmented Reality“ vorweist.

Geht man z.B. zur Prospektablage, kann der Besucher die gewählte Unterlage anklicken, erhält ein Preview und kann dann diese Unterlage als PDF herunterladen („nimmt sich einen Prospekt“ = analog zur Realität).

Der Produktaufsteller hingegen zeigt nicht nur die Produktbezeichnung, sondern öffnet mit Klick die passende Katalogseite oder das Datenblatt (= Augmented Reality)

Außerdem sind wesentliche Deublin-Exponate mit 3D-Daten hinterlegt: nach Klick auf das Exponat am FreeMove3D-Stand öffnet sich ein Detailfenster und zeigt das Objekt in beweglicher 3D-Darstellung.

Und was wäre ein Messestand ohne Kontaktmöglichkeit? Verfügt der Besucher über ein Headset, kann er über den virtuellen Tablet-PC auf dem Info-Desk eine Telefon-App aufrufen und direkt Deublin erreichen – oder alternativ einen Rückruf anfordern. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, im Tablet über die entsprechende virtuelle App Informationen an Deublin zu senden oder die physischen Kataloge zu bestellen – und das inklusive dem Sprachenwechsel zwischen Deutsch und Englisch.

Wer den FreeMove3D-Messestand besucht, hat außerdem die Möglichkeit, online das praktische DEUBLIN Mikrofaser-Tuch zu ordern als kostenfreie Zusendung an die Postadresse.