Deutschmanns Beitrag zum Aufschwung

Modernisierungsprämie für alte Nockensteuerungen

15. April 2009

Deutschmann Automation, Hersteller elektronischer Nockensteuerungen und Datenkommunikationsmodulen für den industriellen Einsatz, bietet Kunden beim Neukauf einer elektronischen Nockensteuerung 15 Prozent Sonderrabatt, wenn der Kunde seine alte Nockensteuerung – gleich welchen Fabrikats – zurückgibt. Die Aktion läuft bis zum 30. September dieses Jahres.

„Wir wollen mit dieser Modernisierungsprämie unseren Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Rezession leisten und den Kunden bei der Aktualisierung seiner Anlagen unterstützen“ erklärt Michael Reiter, Geschäftsführer von Deutschmann Automation. Das seit 33 Jahren in der Automatisierungstechnik tätige Unternehmen zählte zu Beginn der 80er Jahre zu den ersten Anbietern elektro-nischer Nockensteuerungen. Deutschmann passt seine frei konfigurierbaren Steuerungen der Baureihen Locon und Rotarnock laufend den aktuellen Marktbedürfnissen an. Im Mittelpunkt der Entwicklungen stehen die Anbindun-gen für alle marktgängigen Feldbusse sowie anwenderfreundliche Bedien- und Konfigurationskonzepte. Deutschmanns Geräte zeichnen sich durch schnelle, konstante Zykluszeiten bei einer hohen Anzahl von Ausgängen, Lastströme bis 1A, dynamische Totzeitkompensation und eine breite Varianz an Möglichkeiten logischer Verknüpfungen aus.