Dezentrale Antriebstechnik von Nord Drivesystems

Nord Drivesystems präsentierte auf der SPS IPC Drives die Feldverteiler-Baureihen Nordac Link und Nordac Flex sowie die effiziente Plug-and-Play-Lösung Logidrive. Neu im Programm: eine mobile Inbetriebnahme- und Servicelösung.

28. November 2018
Auf der SPS IPC Drives präsentierte Nord unter anderem den Frequenzumrichter Nordac Link, der auch in den Logidrive-Systemen zum Einsatz kommt (Bild: Getriebebau Nord)

Die dezentralen Antriebskomponenten von Nord lassen sich frei konfigurieren und flexibel an verschiedene Anwendungen anpassen. Ihre Einsatzgebiete reichen von der Fördertechnik und Intralogistik über Applikationen in der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie bis hin zu Pumpenanwendungen. Die Feldverteilerbaureihe Nordac Link ist als Frequenzumrichter (bis 7,5 kW) sowie Motorstarter (bis 3 kW) verfügbar. Dank der hohen Steckbarkeit ist die Technik schnell und einfach installiert. Und der Inbetriebnahme- und Anlagenservice ist aufgrund des integrierten Wartungsschalters und der lokalen Handbedienungsmöglichkeit schnell erledigt. Der Umrichter Nordac Flex (bis 22 kW) verfügt wie der Nordac Link über eine integrierte PLC und die Positionierfunktionalität Posicon. Die PLC in den Umrichtern kann die übergeordnete Steuerung entlasten und ermöglicht ein modulares Automationskonzept. Sie kann die Daten angeschlossener Sensoren sowie Aktoren verarbeiten und gegebenenfalls direkt eine Ablaufsteuerung einleiten. Der motormontierte Frequenzumrichter Nordac Flex ist ab Losgröße 1 modular skalierbar und bietet viele Optionen in puncto Funktionale Sicherheit.

Kosten senken durch Standardisierung

Neben der intelligenten Vernetzung sind in der Antriebstechnik auch wirtschaftliche Sonderlösungen gefragt, die sich zum Beispiel über ein erprobtes Verfahren der Variantenreduzierung erreichen lassen. Nord bietet mit seinen Logidrive-Systemen service- und wartungsfreundliche Plug-and-Play-Technik. Ein weiterer wichtiger Baustein in der Antriebstechnik. Sie bestehen aus energieeffizienten, standardisierten IE4-Getriebemotoren, einem zweistufigen Kegelstirnradgetriebe sowie einem dezentralen Frequenzumrichter und sorgen für die Optimierung von Prozessen und Kosten.

Antriebstechnik online konfigurieren

Im myNORD-Kundenportal kann der Kunde Antriebslösungen aus dem Standard-Produktportfolio online selber konfigurieren. Eine übersichtliche Oberfläche, eine klare Strukturierung und eine intuitive Navigation stellen eine hohe Nutzerfreundlichkeit sicher. Angebote werden direkt erstellt und der Auftrags- und Lieferstatus kann jederzeit verfolgt werden. 3D-Modelle, Maßblätter und Umrisszeichnungen sind für alle Standardprodukte erhältlich.

Neu: Service per App

Mit der Nordcon App und dem dazugehörigen Bluetooth-Stick „Nordac Access BT“ hat das Unternehmen eine mobile Inbetriebnahme- und Servicelösung für alle Nord-Antriebe geschaffen. Die Dashboard-basierte Visualisierung kann zur Antriebsüberwachung und Fehlerdiagnose genutzt werden. Die Parametrierung von Antrieben ist durch eine Hilfefunktion und einen Parameter-Schnellzugriff einfach realisierbar. Die App bietet weitere praktische Funktionen wie Backup, Recovery und Oszilloskop.