Dicht, auch bei hohen Temperaturen…

Mit der HNBR-Type N8909-75 stellt Parker-Prädifa einen neuen für den Hochtemperatur-Einsatz in AdBlue-Injektor-Systemen entwickelten Dichtungswerkstoff vor. Er ergänzt das bereits bestehende, für den Einsatz mit AdBlue entwickelte Angebot an Materialien und zeichnet sich durch eine verbesserte Medienbeständigkeit und damit verbessertes Quellverhalten bei hohen Temperaturen aus.

30. Oktober 2013

Bei Dieselfahrzeugen gelten seit Jahren zunehmend strengere Emissionsgrenzen. Hier spielt der Einsatz von AdBlue vornehmlich bei LKW, zunehmend aber auch bei PKW, eine wichtige Rolle. Parker-Prädifa hat deshalb bereits AdBlue-kompatible Dichtungswerkstoffe entwickelt. Zur Abdichtung wässriger Harnstofflösungen wie AdBlue empfehlen sich die beiden Werkstoffgruppen EPDM oder HNBR, die aufgrund ihrer chemischen Struktur eine gute Medienkompatibilität in der Anwendungsumgebung aufweisen. Speziell für die hohen Temperaturen in AdBlue-Injektor-Systemen kommt nun mit der HNBR-Type N8909-75 ein neuer Werkstoff hinzu.

Bei der Einspritzung der AdBlue-Lösung in den Abgasstrom kommt es in den Injektoren zu Temperaturen von mehr als 100 Grad Celsius. Aufgrund der erhöhten Temperaturen entsteht vermehrt Ammoniak als Spaltpro-dukt. Dies führt zu erhöhten Anforderungen hinsichtlich der Medienbeständigkeit der Dichtungswerkstoffe.

Darüber hinaus muss bei Temperaturen von bis zu 120 Grad Celsius (kurzfristig 150 Grad Celsius) auch eine verbesserte Medienbeständigkeit gegenüber Heißwasser und Abgaskondensaten gegeben sein. Das entstehen-de Ammoniak führt bei EPDM- und Standard-HNBR-Typen bei erhöhten Temperaturen zu einem deutlichen Anstieg der Volumenquellung.

Mit der speziell für AdBlue- Anwendungen im Hochtemperaturbereich entwickelten neuen HNBR-Type N8909-75, die ein deutlich verbessertes Quellverhalten bei Temperaturen über 100 Grad Celsius bei ansonsten ver-gleichbaren Eigenschaften der bislang bereits verwendeten Compounds aufweist, bietet Parker-Prädifa nun auch eine Materiallösung, die für den Einsatz in der besonders heißen Anwendungsumgebung von AdBlue-Injektorsystemen prädestiniert ist.