Die spezielle Membrantechnik gewährleistet eine abgedichtete Durchführung von Pneumatikschläuchen und Elektroleitungen unterschiedlicher Durchmesser. Mit der nun zusätzlich verfügbaren Zugentlastung KDZL eignet sich die Kabeldurchführung auch für bewegte Anwendungen. Die Zugentlastung wird direkt hinter der Kabeldurchführungsplatte auf der Innenseite des Schranks verschraubt und ist mit allen Lochvarianten des Systems KDP/F erhältlich. Alle Kabel werden an der Zugentlastung mit Hilfe von Kabelbindern geführt, gesichert und fixiert.

ANZEIGE

www.murrplastik.de