Dichtungstechnik im Anlagenbau

Eine Einführung für Planung, Konstruktion, Betrieb und Überwachung

02. November 2011

Das Buch vermittelt Einblicke und Zusammenhänge in das Verhalten von Dichtungen, die das an den Hochschulen Gelehrte sinnvoll ergänzen. Es ist Pflichtlektüre für alle, die im Rohrleitungs-, Apparate- und Armaturenbau mit Dichtungen befasst sind. Auch wer durch das Versagen von Dichtungen betroffen ist, findet wertvolle Hinweise auf mögliche Ursachen und Abhilfen.

Die Darstellungen werden durch zahlreiche Beispiele illustriert.

Inhalt:

Dichtverbindungen mit verschraubten Flanschen im Anlagenbau:

Dichtungsmechanik – Die wichtigsten Dichtungsarten – Dichtungstechnologie – Die Aufgabe der Flansche und Schrauben – Vorschläge zur Ergänzung der EN 1592 – Fallbeispiele aus der Praxis

Packungen für Armaturen und Apparate:

Dichtungstechnik bei Armaturen und Apparaten – Konstruktive Hinweise zur Gestaltung von Stopfbuchsen – Theoretische Grundlagen der Stopfbuchsen an Deckeln – Fallbeispiele aus der Praxis

Die Interessenten:

Planende Konstrukteure im Rohrleitungs-, Armaturen- und Apparatebau – Maintenance-Ingenieure – Mitarbeiter von Technischen Überwachungsvereinen, Behörden und Versicherungen

Der Autor:

Dipl.-Ing. (TH) Hans-Joachim Tückmantel

Langjährige Tätigkeit in leitenden Funktionen bei auf dem Gebiet der Dichtungstechnik führenden Firmen. Dozent; Mitarbeiter in nationalen und internationalen Normenausschüssen, Gründungsmitglied der ESA European Sealing Association. Gutachterliche Tätigkeit für bedeutende Unternehmen der chemischen und petrochemischen Großindustrie sowie der Versicherungswirtschaft. Mehr als 50 nationale und internationale Patente, zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen.