Die Familie wächst

Industrieelektronik

Gateways – Turck erweitert sein I/O-System BL20. Zum einen gibt es jetzt ein Ethercat-Gateway für die volle Geschwindigkeit in High-Speed-Anwendungen und zum zweiten eines, das Profinet und damit Echtzeitkommunikation unterstützt.

30. März 2012

Zur extrem schnellen Kommunikation im Feld, am besten in Echtzeit, gibt es in der modernen Industrie keine Alternative mehr. Leistungsstarke I/O-Systeme wie das BL20 von Turck sorgen dabei für den Datenaustausch. In diesem Netz wiederum fungieren Gateways als Verkehrslotsen, die den Datenfluss kanalisieren. Zwei davon aus der Economy-Reihe hat das Unternehmen jetzt neu vorgestellt.

Volle Geschwindigkeit

Eines der neuen Produkte ist das Ethercat-Gateway BL20-E-GW-EC. Es ist dort zu Hause, wo es um High-Speed geht und sonst nichts. Das kompakte Gateway ermöglicht eine sehr schnelle Datenübertragung für Echtzeit-Applikationen, wie sie beispielsweise zur Achssynchronisation oder für zeitkritische Positionieraufgaben in der Verpackungsindustrie erforderlich sind. Über das neue Gateway lässt sich auch Turcks RFID-System BL ident erstmals in Ethercat-Netze einbinden.

Mit dem zweiten neuen Produkt, dem Profinet-Economy-Gateway BL20-E-GW-PN, komplettiert das Mühlheimer Unternehmen sein Feldbusangebot. Es ist ebenfalls in das modulare I/O-System BL20 eingebunden. Das neue Gateway erlaubt harte Echtzeit-Ethernet-Kommunikation gemäß Profinet IRT-Spezifikation (IRT = Isosynchronous Real-time Ethernet). Umfangreiche Diagnose- und Instandhaltungsfunktionen erleichtern dem Anwender die Arbeit im Feld. So kann beispielsweise die Topologieerkennung über das Link Layer Discovery Protocol (LLDP) benachbarte Teilnehmer im Profinet-Netzwerk automatisch identifizieren.

Zusammen mit den bereits vorhandenen Gateways für Modbus TCP und Ethernet/IP stehen mit den beiden neuen Geräten für Ethercat und Profinet jetzt BL20-Feldbus-Schnittstellen für die gängigsten Ethernet-Busprotokolle zur Verfügung. Mit den kompakten Economy-Gateways unterstützt Turck den Trend zur Dezentralisierung und ermöglicht flexible Steuerungslösungen auch, wenn das Platzangebot beschränkt ist. Die nur 33 Millimeter breiten Gateways haben ein Netzteil, einen Switch sowie zwei RJ45-Buchsen an Bord und reduzieren damit laut Hersteller den Installationsaufwand deutlich.

Volle Funktionalität

Trotz der geringen Größe bieten die Economy-Gateways die volle Funktionalität der BL20-Stationen. In Kombination mit einfach austauschbaren Elektronik- oder Economy-Modulen mit bis zu 32 I/O-Kanälen unterstützt die BL20-Familie eine Vielzahl unterschiedlicher Signalformen – von digitalen und analogen Ein- und Ausgängen über PWM-Counter-Module und Direkt- und Wendestarter bis hin zu RFID-Modulen. So lassen sich unabhängig vom Feldbus maßgeschneiderte Lösungen für den IP20-Bereich realisieren.

Auf einen Blick

-Modular, kompakt, verschiedene Bauformen.

-Schutzart IP 20.

-Integriertes Software-Tool I/O-Assistant.

-Dezentrale Vorverarbeitung.

Erschienen in Ausgabe: 02/2012