Die intelligente Kraft

Kugelgewindetrieb mit angetriebener Kugelgewindemutter

23. April 2010

Für die Positionierung von Schneideeinheiten in Wasserstrahlschneidmaschinen kommen unterschiedliche lineare Antriebskonzepte zum Einsatz. Die TrennTek GmbH High Pressure Equipment hat eine Anlage mit Kugelgewindetrieb und angetriebener Kugelgewindemutter von Rodriguez realisiert.

TrennTek hat sich auf unterschiedlichste Lösungen der Werkstoffbearbeitung mittels eines Hochdruckwasserstrahls spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Anlagen inklusive Programmierung für die Bearbeitung von zwei- und dreidimensionalen Werkstücken sowie von Rohren mit einem Durchmesser von bis zu 1.400 Millimetern. Das Wasser wird dabei über Hochdruckübersetzungspumpen auf knapp 4.000 bar verdichtet, einem Schneidkopf zugeführt und in dessen Mischkammer durch Unterdruck mit einem Abrasivmittel angereichert. Der aus der Schneiddüse mit über 900 m/s austretende Wassersandstrahl trifft auf einer Fläche von etwa einem Quadratmillimeter auf das Werkstück und trägt in Sekundenbruchteilen Materialpartikel ab. Das führt in kürzester Zeit zu einer Durchbohrung des Materials; von diesem „Startloch“ ausgehend wird der Strahl CNC-gesteuert über das Werkstück geführt und so nahezu beliebige Konturen in den unterschiedlichsten Materialien erzeugt.

TrennTek liefert ausschließlich Anlagen mit kundenspezifischem Zuschnitt. Das modular ausbaufähige Systemkonzept erlaubt die Einbindung aller gängigen Features: von zusätzlichen Bohr- oder Drehachsen über die flexible Nutzungsmöglichkeit verschiedener Abrasivsorten bis hin zu hochempfindlichen elektronischen Kollisionssensoren oder laseroptischen Wasserstrahl-Vermessungseinrichtungen.