Die maßgeschneiderte Messwelle

Hochpräzise Messtechnik von Manner

08. September 2011

Der Platz in modernen Maschinen ist durch raumoptimierte Konstruktionen oft sehr beengt. Die klassische Methode, die Messtechnik an die Maschinenelemente anzubauen, ist daher nicht immer möglich. Manner kann auch hierfür hochpräzise Messtechnik anbieten. Die flexible Leiterplatte und die Rotorantenne mit einer Aufbauhöhe von nur 3 mm können quasi um die Welle gewickelt werden.

Unter dem wasserfesten und öldichten Verguss ist die Messtechnik auch vor mechanischen Belastungen gut geschützt. Egal ob Welle oder Flansch, Hülse oder Wellenkupplung, jede Komponente kann zu einem intelligenten Messobjekt werden. Somit werden die Originalteile verwendet und es ist kein Aufwand zur Konstruktion von speziellen Messaufnehmern notwendig. Der Messbereich und der Nullpunkt ist remote online mit 16 Bit Auflösung feinfühlig justierbar (Autonull). Erfasst werden können Drehmomente, Dehnungen, Kräfte, Temperaturen und Vibrationen im Umgebungstemperaturbereich von 25°C bis 160°C.