Die neue Art zu schützen

Lösungen für den Schutz und die Reparatur von Kabeln: Der Elektronikdistributor Distrelec hat vier neue Produktgruppen des Herstellers HellermannTyton in sein Sortiment aufgenommen. Alle Artikel sind bei Distrelec in verschiedenen Größen und Ausführungen ab Lager verfügbar.

28. November 2013

Schutz für bereits montierte Kabel können Anwender mit Helagaine Twist-In – einem selbstschließenden Schutzschlauch aus Polyestergarn – erreichen. An der geschlitzten Längsseite lassen sich Kabel und Leitungen in den Schlauch einführen. Für Anwendungsbereiche mit hohen Brandschutzanforderungen eignet sich das Modell Helagaine Twist-In FR, der aus einem flammenhemmenden und selbstverlöschenden Materialmix besteht. Twist-In FR entspricht der UL 94 V0 und wurde nach den Bahnnormen NF F 16-101 und CEN/TS 45545-2 getestet. Damit eignet sich der Schutzschlauch auch für anspruchsvolle Einsatzbereiche im Schienenfahrzeugbau, in der Luftfahrt und im Schiffbau.

Mit den neuen PEC-Schrumpfkappen wird eine einfache Abdichtung von parallelen Kabelverbindungen, Kabelspleissen und Kabelenden möglich. Durch den werkseitig enthaltenen Innenkleber sowie Kleberabschluss ermöglicht die Schrumpfkappe eine saubere Abdichtung. Die Schrumpfrate von 3:1 (bis 4:1 auf Anfrage) und verschiedene Durchmesser ermöglichen einen breiten Anwendungsbereich. Ursprünglich für die Isolation von Kabelspleissen entwickelt, kommen PEC-Schrumpfkappen heute auch in Gebieten zum Einsatz, die nicht aus dem elektrotechnischen Bereich stammen. So können mit den Schrumpfkappen auch Seilenden, kleine Gehäuse oder Rohre vor äußeren Einflüssen geschützt werden.

Ungewöhnliche Geometrien und große Durchmesserunterschiede sind das Spezialgebiet des 6:1 Warmschrumpfschlauchs HA67. Anspruchsvolle Anwendungen wie zum Beispiel die Einkapselung von Kabeln bei einem Geräteanschluss lassen sich mit der Schrumpfrate 6:1 meistern. Der dickwandige Schlauch besteht aus strahlenvernetztem Polyolefin und kann von minus 55 bis plus 110 Grad Celsius eingesetzt werden. Der heißschmelzende Innenkleber schützt zudem vor Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen.

Die wärmeschrumpfenden Kabelreparaturmanschetten RMS ermöglichen die schnelle, dauerhafte und einfache Reparatur von beschädigten Kabelmänteln. Einmal auf die betroffene Stelle aufgelegt und mit einer Stahlschiene verschlossen, dichtet der Heiß-Schmelzkleber die Schadstelle nach dem Schrumpfen wasserdicht ab und gleicht zudem Unebenheiten des betroffenen Kabelmantels aus. Dabei versprechen die Kabelreparaturmanschetten Korrosionsschutz mit Abrieb-, UV- und Witterungsbeständigkeit. Sie verfügen über einen Anwendungsbereich von 15 bis 160 Millimeter und sind in verschiedenen Längenmaßen von 250 bis 1000 Millimeter verfügbar.