Die neue Lenovo Think-Station-P330-Familie

Lenovo stellt seine neue Think-Station-P330-Familie von Desktop-Workstations vor. Das Trio aus dem Einstiegssegment umfasst drei Formfaktoren.

18. Juli 2018

Die Modelle der Familie wurden so designet, dass auch anspruchsvolle CAD-Anwendungen mit höchst möglicher Zuverlässigkeit auf ihnen Laufen - und sich die Kosten für die Hardware dennoch in Grenzen halten. Das macht die neuen Think-Station P330 besonders für kleine und mittelständische Unternehmen interessant, aber auch für Ingenieure, Architekten und Designer.

Die neuen Intel Xeon E- und Core-Prozessoren der 8. Generation bringen einen Leistungszuwachs um mehr von 30 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration, unterstützen bis zu sechs Kernen pro CPU und ermöglichen außergewöhnliche 4,7 GHz Taktfrequenz. Mit der Leistungsfähigkeit dieser neuen Prozessoren lassen sich auch anspruchsvolle Aufgaben in Echtzeit erledigen. Außerdem unterstützt die neue Serie die Speichertechnologie Intel Optane Memory, die die Nutzererfahrung weiter verbessern soll.

Zuverlässig

Für professionelle Anwender kann die Zuverlässigkeit ihrer Hard- und Software existentielle Bedeutung haben.

Dank umfangreicher ISV-Zertifizierungen können Nutzer sicher sein, dass die für sie wichtigsten Anwendungen garantiert auf ihrer Workstation laufen und sie bei etwaigen Problemen vom Software-Anbieter nicht im Regen stehen gelassen werden. Darüber hinaus bietet Lenovo auf alle Workstations drei Jahre Herstellergarantie inklusive Vor-Ort-Service am nächsten Werktag, sowie verschiedene Service-Erweiterungen wie zum Beispiel „Keep your Drive“ oder den Lenovo Premier Service.