Die neuen Zeilensensoren von Baumer

Messerscharf positionieren – Haargenau messen

08. Mai 2008

Mit der neuen Generation der Zeilensensoren PosCon und ParCon von Baumer lassen sich Kanten von Papierbahnen noch präziser steuern, Positionen von Drähten noch exakter bestimmen oder die Breite eines Kunststoffprofils am Ausgang eines Extruders noch genauer messen. Die Sensoren erkennen entlang einer schmalen Messlinie die Kanten von Objekten mit einer Auflösung von bis zu 0,03 mm. Diese Kanten werden je nach Modus unterschiedlich ausgewertet und das Resultat dann als analoger Wert (4...20 mA) ausgegeben. Damit lassen sich Kantenpositionen innerhalb des Messbereiches genau bestimmen, Objektbreiten messen oder Objekte anhand der Objektmitte positionieren. Da die Sensoren nach dem Reflexionsschrankenprinzip arbeiten, erfassen sie Objekte unabhängig von ihrer Farbe und Oberfläche. Selbst transparente Objekte wie Verpackungsfolien können zuverlässig erfasst werden. Die Messfrequenz von bis zu 1 kHz erlaubt auch die Position schnell bewegter Objekte präzise auszuwerten. Die hohe Auflösung ermöglicht kleinste Veränderungen oder Abweichungen festzustellen und hilft so die Qualität des Endproduktes zu verbessern. Die Sensoren werden dank ihrer Fähigkeiten in den unterschiedlichsten Branchen wie der Verpackungsindustrie, der Papier- & Druckindustrie, der Textilindustrie, der Kunststoffindustrie oder z.B. in Maschinen zur Kabel oder Drahtverarbeitung eingesetzt.