Die perfekte Welle

RK Powerlift M von Rose+Krieger für die Medienindustrie und Medizintechnik von großem Interesse.

21. Februar 2008

Die erfolgreiche Hubsäulen-Produktreihe RK-Powerlift wurde nach unten ausgebaut. Mit der Bezeichnung RK Powerlift M wartet die kleinere Version mit raffinierten Neuerungen auf. Neben der durchgängigen Optik im „Wave“-Design wurde der konstruktive Aufbau auf Wirtschaftlichkeit getrimmt und der Funktionsumfang erweitert. Laut Hersteller RK Rose+Krieger soll der RK Powerlift M mit seiner Grundfläche von 190x150 Millimetern vor allem für die Medienindustrie und Medizintechnik von großem Interesse sein. Zumal konsequent auf durchgängiges Design geachtet wurde. Neben dem bekannten Außenprofil im Wave-Design ist nun auch das Innenprofil in gleicher Weise gestaltet. Damit kommt der RK Powerlift M wie aus einem Guss daher. Die Konkavität der Profile an den Seiten und die Welle auf Vorder- und Rückseite verjüngen das Design zusätzlich und erzeugen durch das besondere Spiel der Lichtreflexionen eine dynamische Spannung. Der wirtschaftliche Antrieb besteht aus einer kompakten Motor- Spindeleinheit und erreicht Verstellkräfte von 1.500 Newton bei einer Geschwindigkeit von 13 mm/s. Neben den hohen Druckkräften kann der RK Powerlift M standardmäßig mit der vollen Last von 150 Kilogramm auf Zug beansprucht werden. Passend dazu sind Seitenkräfte von 200 Nm zulässig und geben genügend Reserven für Anwendungen, in denen die Säule alleine eingesetzt werden soll. Erreicht wurden die hohen Momente durch eine Neukonstruktion der Führungsgleiter mit erhöhter Auflagefläche. Auf den Einsatz kostenintensiver Wälzlager konnte deshalb gänzlich verzichtet werden.