Die Schweizer haben das »Plus«

Sonderteil Schweiz innovativ

Industrie in der Schweiz – Schweizer Unternehmen sind bekannt für kompetent durchdachte und außergewöhnlich leistungsfähige Produkte und Maschinen. Aber sie reden nicht sehr viel darüber...

17. Juni 2011

Als 2008 die Fußball EM in Österreich und der Schweiz stattfand, und die beiden Gastgeber je einen werbewirksamen Slogan für ihr Land suchten, entwarf eine findige Agentur für die Eidgenossen in Anbetracht ihrer Nationalflagge den Spruch »Wir haben das Plus«. Mit Rücksicht auf die Flagge des Nachbarn und Co-Gastgebers verzichteten die Erben Tells jedoch auf den Werbespruch. Und dennoch: Selten konnte ein einfacher Spruch treffender den Vorteil eines wirtschaftlich aktiven Landes transportieren, denn Schweizer Unternehmen sind bekannt für ihre kompetent durchdachten und außergewöhnlich leistungsfähigen Produkte und Maschinen.

Ingenieurgetrieben konstruiert, haben sie oft auch eine Lösung für einen seltenen Produktions- oder Einsatzfall, der mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit eintreffen wird. Aber wenn er eintrifft, sind die Anwender damit bestens gerüstet: Da werden etwa Kugellager hergestellt, die angesichts der Präsenz deutscher Weltmarktführer leicht untergehen würden. Allerdings beliefert der Hersteller ausschließlich Kernkraftwerke in aller Welt und ist in seiner Nische ein »Hidden Champion«. Ein anderer verarbeitet Edelstahl zu Sondermaschinen für die Pralinenherstellung – und ist der einzige Anbieter auf dem Weltmarkt.

Ein weiterer erfindet 1922 das Feinstanzen, erhält dafür das Patent und erzählt niemandem davon. Erst als 1958 ein Maschinenbauer die Erfindung für sich beansprucht, hebt er den Finger und legt dar, dass er schon 36 Jahre Geld damit verdient hat.

Das letzte Beispiel zeigt eine weitere Besonderheit der Schweizer Industrie: Ruhe und Besonnenheit. Wohltuend in einer Welt, in der Marketingexperten den Erfolg eines Produktes durchstylen und ihn mit marktschreierischen Parolen zu erzwingen glauben. »Wer etwas Gutes sucht, wird uns schon finden«, hat dazu einmal ein Firmeninhaber geäußert. Was jeden Werbestrategen in den Wahnsinn treiben würde, ist in der Schweiz jedoch gelebte Strategie. Und das ist richtig so, denn Schweizer Unternehmen beliefern meist hoch anspruchsvolle Nischenmärkte. Und darin sind sie Weltspitze. Durch ihre besonnene Art finden Schweizer Unternehmen deshalb häufig auch genau die Kunden, die exakt zu ihnen passen. Das sorgt zwar nicht unbedingt für grenzenlose zweistellige Wachstumsraten, aber für eine stete Entwicklung und oftmals für lange Geschäftsbeziehungen, die prima funktionieren – solange der andere nicht dominieren, die Geschwindigkeit bestimmen und beherrschend auftreten will: Das mag man im Lande Tells nicht sonderlich.

Es scheint viele Besonderheiten bei unseren südlichen Nachbarn zu geben. Aber lassen Sie sich davon nicht irritieren, wenn Sie einen kompetenten Anbieter suchen. Machen Sie sich die Mühe: Suchen Sie in der Schweiz nach der besonderen Lösung für Ihre anspruchsvolle Herausforderung, die Ihnen vielleicht kein anderer bieten kann. Sie werden es nicht bereuen und können sicher sein: Sie bekommen das »Plus«.

Erschienen in Ausgabe: 05/2011