Die SK2 Mikro von R+W

Sicherheitskupplung für 0,01 Nm

14. Juni 2012

Dieses Modell ist das Ergebnis einer konsequenten Weiterentwicklung der bisher bekannten Miniatur-Sicherheitskupplungen aus dem Hause R+W. Die SK2 Mikro trennt im Crashfall bei nur 0,01 Nm die An- von der Abtriebseite. Dabei arbeitet die montagefreundliche, miniaturisierte Drehmomentbegrenzungskupplung nach dem R+W-spielfrei-Prinzip, ist verdrehsteif und zeichnet sich durch ein extrem niedriges Trägheitsmoment aus. Es stehen wahlweise Ausführungen mit winkelsynchroner oder wiedereinrastender Ausführung zur Verfügung.

Die Überlastkupplungen für Welle-Welle Verbindungen gibt es bereits ab einer Gesamtlänge von 33 mm und einem Außendurchmesser von 16 mm. Die degressive Kennlinie der Feder sorgt im Überlastfall für ein sofortiges Abfallen des Drehmomentes und eine geringe Restreibung der Kupplung.

Das Gesamtprogramm der Sicherheitskupplungen deckt einen Einstellbereich von 0,01 – 160.000 Nm und einen Wellendurchmesserbereich von 4 - 290 mm ab. Das Drehmoment ist stufenlos einstellbar.