Die Welt der Automatisierung

Mit Lösungen wie der e-factory bietet Mitsubishi integrierte Lösungen für die hohen Ansprüche der Fertigungsindustrie. Stichworte sind höhere Produktqualität, sofortige Verfügbarkeit und mehr Variantenvielfalt.

27. November 2015

Mit der Plattform verfolgt das Unternehmen die Entwicklung und Konstruktion zuverlässiger, flexibler Fertigungssysteme, um Produktionsziele wie Hochgeschwindigkeit und eine informationsgesteuerte Fertigung umzusetzen. Mithilfe von Partnerlösungen im Rahmen der e-factory-Alliance und der Zusammenarbeit mit Verbänden für offene Netzwerke wie der CC-Link Partner Association (CLPA) können Anwender basierend auf einem „Best in Class“-Prinzip umfangreiche Lösungen entwickeln.

In der e-factory-Alliance haben sich spezialisierte Automatisierungsunternehmen zu einer Partnerschaft zusammengeschlossen. Je nach Anforderung kann die spezielle Expertise von Partnern hinzugezogen werden, um eine Lösung zu entwickeln, denn jeder Partner ist Experte in seinem jeweiligen Bereich. Für ein spezifisches Projekt können unterschiedlich viele Partnerunternehmen miteinander kooperieren und so dem Kunden die bestmögliche Kombination ihrer Fähigkeiten zur Verfügung stellen.

Durch die Zusammenarbeit sind die Mitglieder gut aufeinander eingespielt, um in kürzester Zeit optimale Lösungen zu entwickeln und dadurch die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren und eine nahtlose Integration verschiedener Systeme und Subsysteme zu ermöglichen. Anwender sind in der Lage, eine integrierte Fertigung umzusetzen und gleichzeitig die für ihre Anforderungen optimalen Lieferanten und Produktlösungen frei zu wählen.

SPS IPC Drives: Halle 7, Stand 391