Digitale Eingangsmodule für PNOZmulti

Höchste Sicherheit für bis zu 64 Sensoren

29. April 2010

Um eine höhere Anzahl Sensoren sicher auch außerhalb des Schaltschranks anschließen zu können, steht ab sofort das digitale, dezentrale Eingangsmodul PDP67 F 8DI ION in IP67-Ausführung zur Verfügung. Die dezentrale Überwachung sämtlicher Sensoren im Feld lässt sich somit an das konfigurierbare Steuerungssystem PNOZmulti anschließen.

Die digitalen Eingangsmodule ermöglichen es, kontaktbehafte sowie elektronische Sensoren mit PL e nach EN ISO 13849-1 und SIL 3 nach EN/IEC 62061 außerhalb des Schaltschranks mit dem gleichen Komfort wie im Schaltschrank anzuschließen, wobei die erforderliche Plausibilitätsprüfung vom Gerät übernommen wird. So steht das PNOZmulti als Auswertegerät für zentral wie dezentral angeschlossene Sensorik mit der bewährten Konfiguration und Diagnose über den PNOZmulti Configurator zur Verfügung.

Die Kommunikation erfolgt über eine sichere Datenverbindung, damit können bis zu 64 sichere Sensoren dezentral überwacht werden. Das verringert den Aufwand für die Hardware - denn diese Lösung kommt ohne vor-Ort-Schaltschrank und mit nur einem Kabel für Kommunikation und Versorgung aus. Auch lassen sich sämtliche Vorteile der PNOZmulti Produktfamilie - freie und einfache Konfiguration, schnelle Diagnose sowie die Option, mit nur einem Gerät eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen zu überwachen - nutzen.