ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Messe

Digitale Ideen

Wenn eine Messe digital ist, dann gilt das sicher für die SPS IPC Drives. Beweise für diese These wird man auch 2018 nicht lange suchen müssen …

13. November 2018
Murrelektronik zeigt in Nürnberg neue Produkte, Lösungen und Konzepte für die Fragestellungen in der Automatisierung. (Bild: © Murrelektronik)

von Michael Kleine

Erfolgreich ist die SPS IPC Drives sowieso, der Ruf könnte nicht besser sein. Und so werden auch zur 29. Ausgabe wieder Scharen von Automatisierungssüchtigen aus aller Welt nach Nürnberg pilgern, um sich bei rund Ausstellern über smarte und digitale Automatisierung sowie digitale Transformation auf den neuesten Stand bringen zu lassen. Sie profitieren vom umfangreichen Informationsangebot und dem direkten Zugang zu neuen Automatisierungsprodukten.

Dies bestätigt auch Christian Wolf, Geschäftsführer von Turck und Ausstellerbeiratsvorsitzender: »Persönlich wünsche ich mir, dass die zahlreichen fachkundigen Besucher die SPS IPC Drives weiterhin als Arbeitsmesse mit konkreten Aufgabenstellungen nutzen, aber auch die realen Möglichkeiten der Smart Factory intensiv mit den Ausstellern diskutieren. Ich bin überzeugt, dass die diesjährige Messe, auch aufgrund der guten Konjunktur, wieder ein absolutes Highlight für Aussteller und Besucher sein wird«. Unterstützt wird dies durch konkrete Lösungen und Produkte sowie zahlreiche anschauliche Applikationsbeispiele.

Dabei verschmelzen IT und Automation zusehends. Sichtbar wird das in einem großen Bereich in den Hallen 5 und 6, ein gutes Beispiel sind die neuen Standards OPC UA und TSN. Ferner zu sehen sind industrielle Web Services, virtuelle Produktentwicklung, digitale Geschäftsplattformen oder Cyber Security.

Erstmalig findet zur Messe ein Hackathon unter dem Motto »Digitale Ideen für eine smarte Automation« statt. Die Teilnehmer haben 48 Stunden Zeit, um nützliche und kreative Softwareprodukte für die Automatisierungsbranche zu entwickeln. Grundlage dafür sind neue Technologien wie Cloud, Machine Learning, Big Data, Künstliche Intelligenz oder IoT. Im besten Falle winkt ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 15.000 Euro, wichtige Kontakte gibt es umsonst.

Umfassende Einblicke in spezifische Themen und die Möglichkeit, sich von Anbietern zu individuellen Anforderungen beraten zu lassen, erhalten Besucher auf den Gemeinschaftsständen Automation meets IT in Halle 6, MES goes Automation in Halle 6, Wireless in Automation in Halle 5 sowie im AMA-Zentrum in Halle 4A – oder den zahlreichen Foren.

Als neuer Blickfang auf der Nürnberger Messe wird die nagelneue Halle 3C viele Besucher anlocken und das Messeangebot noch erlebbarer machen – mit einem laut Veranstalter einzigartigem Design und entsprechenden Qualitäts- und Energiestandards. Damit erstreckt sich die SPS IPC Drives in diesem Jahr über 17 Messehallen.

Auf allen Ebenen integrieren

Und überall dort werden sich Aussteller die größte Mühe geben, den Besucher von sich zu überzeugen. Danfoss tut dies mit digitaler Integration auf allen Ebenen und zeigt dazu Lösungen und Konzepte für die flexible und einfache Integration seiner hocheffizienten Antriebe in jede Art von Automatisierungssystemen. Denn Antriebstechnik sei einer der wichtigsten Bausteine in allen Anwendungen.

Mit VLT Flexmotion präsentiert Danfoss ein flexibles Angebot an zentralen und dezentralen Servoreglern und Motoren mit vorgefertigten Anwendungsbausteinen für einfache Programmierung und Integration in Automatisierungssysteme. Besucher erleben konkret, wie sie mit Drivepro-Services zur vorausschauenden Wartung Kosten und Risiken minimieren können.

Auch wenn es ihre Profile nicht ahnen lassen, agiert auch Item sehr digital. Vehikel sind dabei Motion Designer und Motion Soft zur Auswahl, Auslegung und Inbetriebnahme von Auslegerachsen, die zum Beispiel als Z-Achse in Handling-Systemen eingesetzt werden können. Eine weitere digitale Unterstützung erhalten Konstrukteure durch das Item Engineeringtool. Damit ist online eine freie und regelgestützte 3D-Konstruktion möglich – intuitiv, ohne spezielles Vorwissen oder teure Zusatzsoftware. Item hat die Zeichen der Zeit erkannt und treibt die Digitalisierung im eigenen Unternehmen kontinuierlich voran.

Murrelektronik stellt in Nürnberg Produkte, Lösungen und Konzepte für die Automatisierungstechnik vor und stellt dabei Digitalisierung und Dezentralisierung in den Vordergrund. Mit seiner umfangreichen Kompetenz in Themen wie Safety, Stromversorgung, Netzwerktechnologie, IO-Link, Industrie 4.0 und dezentraler Installationstechnik will das Unternehmen Optimierungspotenzial entlang der gesamten Wertschöpfungskette aufdecken.

Dies offenbart sich zum Beispiel in neuen Steckverbindern, die die Lebensadern von Maschinen und Anlagen wie Power, Daten und Signale verbinden. Am Workshoptisch kann man den neuen M12 Push Pull ausprobieren und erleben. Das modulare Stromüberwachungssystem Mico Pro lässt sich jetzt aus Gründen der Platzeinsparung auch mit einer integrierten Stromversorgung ausstatten und die leistungsstarken Feldbusmodule MVK Metall und Impact67 gibt es künftig mit M12-Powersteckverbinder.

Roboter fit machen

Stark, mobil und präzise sind die neuartigen Zykloidgetriebe von Nabtesco. Darunter ist auch das weltweit größte Präzisionsgetriebe für Lasten bis zu einem Nenndrehmoment von 28.000 Newtonmeter. Merkmale des Kraftpakets sind eine hohe Schockbelastbarkeit, extreme Steifigkeit sowie hohe Drehmomentleistungen, herausragende Eigenschaften die hohe Leistungsdichte, die hohe Präzision und eine hohe Überlastfähigkeit.

Mit einem neuen omnidirektionalen Antriebssystem macht Nabtesco Roboter fit für die Zukunft. Dank des eingebauten Mecanum-Rads ermöglicht es Drehen auf der Stelle, Kurven in beliebigem Radius oder Manövrieren auf engstem Raum. Als eine besondere Stärke sieht Nabtesco ihre Engineering Services: Gemeinsam mit dem Kunden entwickelt der Systemanbieter passgenaue Antriebskonzepte, die perfekt an die jeweilige Applikation angepasst sind. Das lokale Engineering in Deutschland erfüllt die individuellen Anforderungen verschiedener Branchen und liefert dem Kunden spezifische Lösungen innerhalb kürzester Zeit.

auf einen Blick

Die SPS IPC Drives findet vom 27. – 29.11.2018 auf dem Messegelände Nürnberg statt.

Öffnungszeiten am Dienstag und Mittwoch von 9 bis 18 Uhr und am Donnerstag von 9 bis 17 Uhr.

Tageskarte 25 Euro, Dauerkarte 65 Euro.

Zu sehen ist das komplette Spektrum der smarten und digitalen Automation – vom einfachen Sensor bis zu intelligenten Lösungen.

Danfoss: Halle 3A, Stand 430

Murrelektronik: Halle 9, Stand 325

Item: Halle 1, Stand 551

Nabtesco: Halle 3A, Stand 426

Erschienen in Ausgabe: Nr. 08 /2018