Digitalkoppler von R. Stahl

Integration einfacher Sensoren und Aktoren

31. Mai 2008

Mit einem explosionsgeschützten Digital I/O-Koppler für das ISbus-System ermöglicht R. Stahl eine effektive, durchgängige Integration einfacher Sensoren und Aktoren. Eigensichere Binärsignale können damit in einem Foundation Fieldbus H1-Netz direkt angeschlossen werden.

Der Koppler eignet sich für den Einsatz in Zone 1 und Zone 2. Neben acht Kanälen für Ex i-Eingangssignale nach NAMUR-Spezifikation bzw. EN 60947-5-6 stellt er vier leistungsstarke Ex i-Ausgänge zur Verfügung. Anschließen lassen sich etwa Näherungsinitiatoren, Kontakte oder Leuchtmelder und insbesondere ein breites Spektrum an Magnetventilen. Bis zu vier Ex i-Magnetventile zum Beispiel können inklusive je zwei Stellungsrückmeldungen über den Koppler direkt in den Foundation Fieldbus H1 integriert werden. Dank umfangreicher Function Block-Unterstützung kommt bei solchen Lösungen die besondere Leistungsfähigkeit der FF-Technologie zum Zug: Neben DI, DO, MDI und MDO bietet der Koppler auch erweiterte Funktionen wie AI für Frequenzsignale, CI für Zählerfunktionen und die Logic Transducer Blocks zur Verknüpfung von Ein- und Ausgängen.